top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Deecke_Lagerverkauf_Top-Rectangle_300x160_KW07_1-3.gif
  • Extern

Weitere SchutzCelle in Wietzenbruch


SchutzCelle Wietzenbruch
(von links) Susanne Bornewasser, Judith Knabe, Gabi Hashisho (Heide Apotheke) und Gerda Kohnert.

WIETZENBRUCH. In der Wietzenbrucher Heide-Apotheke wurde die dritte SchutzCelle im Stadtteil eröffnet. Nach zwei Jahren Corona Zwangspause, will die AG SchutzCelle Wietzenbruch endlich wieder voll durchstarten. Deshalb freut sich die Gruppe umso mehr, dass auch hier der Startschuss gegeben werden konnte.

Die AG SchutzCelle bedankt sich bei Herrn Gabi Hashisho für die Bereitschaft, für die Kinder des Ortsteils im Notfall eine sichere Anlaufstelle zu bieten. SchutzCellen sind ein Angebot für Kinder, die in Notsituationen Beistand benötigen. Dahinter steht der Wunsch, ein kinderfreundliches Klima auszubauen, indem Hilfe und Unterstützung für Kinder wieder selbstverständlich gelebt werden.

Als SchutzCelle können Einzelhandelsgeschäfte, Tankstellen, Apotheken, Praxen, andere Gewerbetreibende, öffentliche Einrichtungen und Institutionen fungieren. Die Einrichtungen werden mit einem runden Aufkleber auf der Tür gekennzeichnet. Nähere Informationen zu dem Projekt gibt es bei der Stadt Celle.


Aktuelle Beiträge
bottom of page