top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Geheimnisse der Lichtkunst: Albert Hiens Rätselwelt beim „Museum am Mittag“


Foto: Kunstmuseum Celle
Foto: Kunstmuseum Celle

CELLE. Bunt leuchtende Kreise, ein Sonnenschirm aus Licht und drumherum ganz viele Fragezeichen: Was könnte das bedeuten? Bei der Lichtkunst von Albert Hien dreht sich alles um Rätsel. Ob Zahlen, Worte, Farben oder Sprichwörter – Hien sammelt Knobelaufgaben und entlockt ihnen künstlerisch unerwartete Lösungen. Beim nächsten „Museum am Mittag“ am kommenden Mittwoch folgt Anna Christiansen der Spur von Licht und Fragezeichen. Im lockeren Kurzvortrag gibt sie nicht nur Tipps, wie die kniffligen Aufgaben zu lösen sind. Sie schaut auch hinter die Kulissen der leuchtenden Zeichen. Nach dem anregenden Kurzvortrag kann bei einer leckeren Suppe weiter gerätselt werden.


„Museum am Mittag“ findet statt am Mittwoch, den 03. Juli, um 13 Uhr. Treffpunkt ist im Foyer des Kunstmuseum Celle. Die Teilnahme inklusive Imbiss und Getränk kostet 9,50 €. Information unter kunstmuseum@celle.de


Text: Anna M. Christiansen, Wissenschaftliche Volontärin, Kunstmuseum Celle

Kommentare


bottom of page