Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

„Brigade Bauhof“ - Wann rollen in der Breiten Straße die "Sägemänner in der Dunkelheit an?"


Foto: Peter Müller



CELLE. Nach dem unangekündigten Kahlschlag gesunder Bäume an der 77er Straße in Celle (CELLEHEUTE berichtete live), mit mehrmals nachgeschobenen Argumenten, befürchtet SPD-Ortsratsmitglied Joachim Schulze die nächste Nacht- und Nebelaktion der Stadtverwaltung. Zuvor gaben #CDU, #FDP, #AfD und #Unabhängige grünes Licht für die Abholzaktion. "Funfact": Am Bau des Hotels (#Hampton by #Hilton) sind laut Ausweisung ausnahmslos ortsfremde Unternehmen beteiligt.


Der Ratsherr fragt nach möglichen Folgen für die ebenfalls von Fällungen gefährdeten gesunden Linden in der Breiten Straße in Celle. Die Abholzwut der städtischen Behörde hat es sogar bis in den Deutschlandfunk geschafft. Auf Nachfrage von CELLEHEUTE an die Verwaltung antwortete diese: "Ein konkreter Termin für die Baumfällung in der Breiten Straße ist derzeit noch nicht bestimmt. In welchem Umfang und zu welchem Zeitpunkt die Bäume gefällt werden, muss in der weiteren, noch laufenden Planung genauer verifiziert werden."


"Es wird einem Angst und Bange"

Schulze schreibt, unzensiert und unkommentiert: "Bei solch einem #Aktionismus der 'Brigade Bauhof' wird einem interessierten Beobachter der Vorgänge ja Angst und Bange. Angst und Bange auch wegen der Linden in der Breiten Straße. Wann rollen hier die Sägemänner in der Dunkelheit an? Frei nach Wilhelm Busch: 'Ritzeratze voller Tücke, Linde ab, ein neuer Parkplatz wurde so geschafft'.


Der Ortsrat #Neuenhäusen hat in seiner letzten Sitzung das Vorhaben der Stadtverwaltung abgelehnt und heftig kritisiert. Die überregionalen Medien berichten bereits ausführlich über die Abholzwut der hiesigen Verwaltung unter Verantwortung des amtierenden Oberbürgermeisters Dr. Nigge. Der Ruf der Stadt Celle im Lichte der aktuellen Klimadiskussion steht mehr als auf dem Spiel. Es wäre zu begrüßen, wenn die Verantwortlichen in Rat und Verwaltung dieses Trauerspiel beenden würden."


Joachim Schulze, Mitglied im Ortsrat Neuenhäusen


1.367 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.