Zonta übergibt Spende an Frauenhaus Celle


CELLE. Unter dem Motto „Zonta says no zu Gewalt an Frauen und Mädchen“ übergab eine Delegation von Zonta-Frauen eine Spende über 1000 Euro an das autonome Frauenhaus Celle e.V. Im Rahmen der Aktion veranstalteten die Zontians Gudrun Antoni (Zonta Club Weinheim) und Ellen Platz (Zonta Club Karlsruhe) eine Fahrrad-Sternfahrt von Göttingen nach Hamburg, wo die Welt Convention von Zonta International stattfindet.


Zonta International ist ein internationaler Service Club berufstätiger Frauen in verantwortungsvollen Positionen, die sich dafür einsetzen, die Lebenssituation von Frauen in rechtlicher, politischer, wirtschaftlicher, beruflicher und gesundheitlicher Hinsicht zu verbessern. Unterwegs machen sie nicht nur auf das Thema häusliche Gewalt aufmerksam, sondern sammeln auch Spenden, um Organisationen zu unterstützen, welche Frauen und Mädchen in prekären Lebenssituationen Schutz und Hilfe bieten. An den jeweiligen Etappenzielen werden die Spenden an verschiedene Gewaltschutzeinrichtungen übergeben. In diesem Zusammenhang war auch Celle Etappenziel. Am Alten Rathaus wurden sie von Iris Fiss, stellvertretend für den Oberbürgermeister, erwartet. Zwei Mitarbeiterinnen sowie einer Vorstandsfrau des autonomen Frauenhauses waren ebenfalls vor Ort. Dort wurden die Radlerinnen mit Getränken versorgt und es fand ein Austausch über die Arbeit des Frauenhauses sowie die Aktion des Zonta Clubs statt. Im Anschluss überreichten die Zontians eine Spende an das Frauenhaus. Mit dem Geld wird ein Kurzurlaub für die Frauen und Kinder im Frauenhaus geplant. Viele von ihnen haben noch nie in ihrem Leben einen größeren Ausflug unternommen und freuen sich nun sehr darauf.





56 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Der MTV Eintracht Celle erweitert seine Cheerleading-Sparte: Teilnehmer ab 16 Jahren und aufwärts hätten nun auch die Möglichkeit, Cheerleading auszuprobieren. Erfahrungen im Bereich Turnen sei

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.