"Niemand wartet auf dich"


Foto: Schlosstheater


CELLE. Das Schlosstheater macht Station in der Neuenhäuser Kirche, Kirchstraße 50, am Samstag, dem 30. April, 20.00 Uhr und in der Kreuzkirche, Windmühlenstr. 45, am Sonntag, 1. Mai, 18.00 Uhr. Die 85-jährige Gerda stößt in einer Bibliothek auf das Buch «Niemand wartet auf dich» und beschließt daraufhin, statt sich über den herumliegenden Müll in der Nachbarschaft zu ärgern, selbst aktiv etwas dagegen zu tun. Die Politikerin Ida will nicht mehr Spielball der Machtpolitiker*innen und ihrer Interessen sein. Sie findet sich in dem gegenwärtigen Politikstil nicht mehr zurecht und tritt nach einer Niederlage von ihrem Parteivorsitz zurück. Zuletzt zweifelt auch die Schauspielerin selbst die Bedeutung und die Wirkungskraft ihres Berufs an und formuliert den Wunsch nach mehr Einflussnahme. «Niemand wartet auf dich Wenn du nicht selbst in den Ring steigst Wird jemand anderes deinen Platz einnehmen Und du stehst am Rand und forderst lautstark, was besser gemacht werden muss». Tanja Kübler schlüpft in die verschiedenen Figuren, die die bewusste Reflektion ihres persönlichen Engagements in der Gesellschaft verbindet. Die Autorin Lot Vekemans fordert in einer direkten Ansprache an das Publikum mehr Eigeninitiative und Gedankenaustausch und die Ablehnung einer zunehmend zynischen Weltanschauung. Im Anschluss an die Aufführungen besteht die Möglichkeit zum Nachgespräch. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Karten gibt es in den Gemeindebüros Kreuzkirche (Tel. 24626, Windmühlenstraße 45) und Neuenhäuser Kirche (Tel. 25288, Kirchstr. 2) und an der Theaterkasse, Schuhstr. 46, unter der Ticket-Hotline 90 50 875/76, per E-Mail: karten@schlosstheater-celle.de oder unter www.schlosstheater-celle.de sowie an der Abendkasse für 17,-€, Schüler 5,-€, Auszubildende, Studierende: 9,-€.

123 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.