Klimastammtisch und Klimaschutzpreis 2022


CELLE. Am Dienstag, 3. Mai 2022, lädt die Celler Klimaplattform um 19:00 Uhr zum ersten Klimastammtisch in Leisewitz‘ Garten, Wittinger Straße 56, 29223 Celle ein. Zum Themenschwerpunkt des Abends „Raus aus den fossilen Energieträgern“ können Interessierte zusammenkommen, Erfahrungen und Ideen austauschen und sich vernetzen.

„Wir brauchen dringend mehr Transparenz, Vernetzung und Kommunikation in Klimafragen“, sagt Michael Weinrich, der Sprecher der Celler Klimaplattform. Diese hat sich Anfang 2021 gegründet, um genau diese Aspekte für die Zusammenarbeit der Initiativen, Organisationen und Verbände, die sich in Celle für den Klimaschutz einsetzen, zu fördern. Inzwischen gehören fast 20 Gruppen aus der Stadt und dem Landkreis zur Celler Klimaplattform.


Die „Parents for Future“ sind Gründungsmitglieder. Ihr Sprecher, Wolfram Steinmetz, hat an dem Runden Tisch Klimaschutz der Stadt Celle teilgenommen. Dieser findet jedoch schon seit über einem Jahr nicht mehr statt. „Da die Stadt Celle hier ihrer Verantwortung nicht nachkommt, haben wir die Initiative ergriffen und organisieren jetzt diesen Klimastammtisch“, erklärt Steinmetz.


Zeitgleich mit dem Klimastammtisch startet auch die Ausschreibung für den Klimaschutzpreis „Klimaheld:in Celle 2022“. Bis zum Oktober können hierfür Projekte rund um das Thema Klimaschutz eingereicht werden. „Trotz der durch die Pandemie bedingten Schwierigkeiten gab es im letzten Jahr sehr gute Projekte, die für den Preis eingereicht wurden“, betont Weinrich und freut sich, dass die Preisverleihung „Klimaheld:in 2021“ nun endlich im Juni erfolgen kann. Ein früher geplanter Termin musste wegen der Pandemie abgesagt werden.

23 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Am 12. Oktober 2022, erläutert Petra Sommer, Fachberaterin der Minijob-Zentrale aus Essen die aktuellen Neuigkeiten zum Thema Minijob. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkrei

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.