Wer erinnert sich an die Jenaplan-Schule?


Im Hof der Altstädter Schule befand sich die Jenaplan-Schule Foto: Peter Müller

Die Stadtbibliothek Celle plant in Zusammenarbeit mit dem Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim eine Sonderausstellung zur Jenaplan-Schule in Celle, die hier von 1946 bis 1958 in drei Baracken auf dem Schulgelände der ehemaligen Altstädter Schulen I und II existierte.


Im Rahmen eines studentischen Projektes an der Universität Hildesheim wurden im Februar und März 2022 bereits Interviews mit insgesamt 15 ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Jenaplan-Zweiges geführt. Viele von ihnen brachten neben ihren wertvollen Erinnerungen an die Schulzeit auch Fotos, Zeugnisse und Schulhefte zu den Interviews mit.


Diese und weitere Exponate sollen nun im Rahmen einer für das Frühjahr 2023 geplanten Sonderausstellung in den Räumlichkeiten der Stadtbibliothek Celle einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.


Ehemalige Schülerinnen und Schüler der Jenaplan-Schule in Celle, die Erinnerungen an ihre Schulzeit beisteuern können oder für ein Interview zur Verfügung stehen, können sich bei Dr. Viktoria Gräbe, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim, melden (Telefon: 05121 883 10078, E-Mail: graebe@uni-hildesheim.de).

207 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Der MTV Eintracht Celle erweitert seine Cheerleading-Sparte: Teilnehmer ab 16 Jahren und aufwärts hätten nun auch die Möglichkeit, Cheerleading auszuprobieren. Erfahrungen im Bereich Turnen sei

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.