Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Vortrag: Nazis im Nahen Osten


Foto: Cornelia Hansen


CELLE. Das Celler Netzwerk gegen #Antisemitismus und die vhs greifen ein geschichtliches Thema auf, das immer noch aktuell ist, wie der Streit um die "documenta fifteen" zeigte. 1937 kam mit der Broschüre „#Islam und #Judentum“ eine neue Form von Judenhass in die Welt: der islamische Antisemitismus. Die #Nationalsozialisten taten alles, um diese neue Hassbotschaft mithilfe ihrer arabischsprachigen Radiopropaganda zu verankern.


In seinem Vortrag „Nazis und der Nahe Osten“ am Mittwoch, 23. November, um 19 Uhr, in der #Synagoge beleuchtet Matthias #Küntzel dieses bislang eher unbekannte Kapitel deutscher Vergangenheit. Er präsentiere neue Archivfunde und gehe auf die aktuelle Situation ein: Was genau ist „islamischer Antisemitismus“? Wie tritt er gegenwärtig in Deutschland und Frankreich in Erscheinung? Was macht ihn besonders gefährlich?


„Erst wenn wir begreifen, wie stark die moderne Nahostgeschichte von den Nachwirkungen des Nationalsozialismus geprägt ist, werden wir den Judenhass in dieser Region und dessen Echo unter Muslimen in Europa richtig deuten und adäquate Gegenmaßnahmen entwickeln können”, so der promovierte Politikwissenschaftler und Historiker, dessen gleichnamiges Buch „Nazis und der Nahe Osten“ 2019 erschienen ist.


Die Veranstaltung findet in der Synagoge, Im Kreise 24, statt. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter www.vhs-celle.de oder telefonisch (05141) 92 98 0 mit der Kursnummer CE1251.

63 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Am Samstag, dem 10. Dezember von 11.00 bis 13.00 Uhr feiert die museumspädagogische Werkstatt im Bomann-Museum in der Reihe KUKI ein kleines Weihnachtsfest. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren

CELLE. Am Samstag, dem 17. Dezember öffnet zum letzten Mal in diesem Jahr von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr der Proberaum im Bomann-Museum Celle. Dort haben Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren die Möglich

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.