top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Deecke_Lagerverkauf_Top-Rectangle_300x160_KW07_1-3.gif

UB-Feierabend-Treff

LACHENDORF. Die Unabhängigen Bürger -UB- in der Samtgemeinde Lachendorf hatten am Mittwoch zum zweiten Feierabend-Treff unter dem Motto „Snacken und Klönen“ in Lachendorf eingeladen.

Die UB erklärt dazu, unzensiert und unkommentiert: "Obwohl nur elf Bürger teilnahmen (einige mussten krankheitsbedingt absagen), entwickelten sich interessante Gespräche zu verschiedenen aktuellen Themen.

Im Mittelpunkt standen die Planungen für weitere Windkraft- und PV-Freiflächenanlagen, um den Herausforderungen einer Energiewende mit erneuerbaren Energien in der Samtgemeinde Lachendorf gerecht zu werden. Dabei sollen insbesondere die Bürgerinnen und Bürger durch Informationen über Entwicklungsprozesse und Planungen eingebunden werden. Auch aktive Beteiligungen z.B. über Energiegenossenschaften wären gute Möglichkeiten, die Wertschöpfung aus erneuerbaren Energien für die Bürger der Samtgemeinde zu verbessern. UB-Ratsherr Jörn Stradtmann, Mitglied im Samtgemeinderat und im Gemeinderat Beedenbostel, erläuterte den aktuellen Stand der Diskussionen in den verschiedenen Ratsgremien. Ein großes Lob ging in diesem Zusammenhang an Bürgermeister Ulrich Kaiser aus Ahnsbeck. Ihm ist es durch intensive Gespräche mit der Verwaltung, der Papierfabrik Lachendorf, dem Landkreis Celle und dem Umweltministerium gelungen, einen Konsens über die Errichtung von 11 weiteren Windenergieanlagen im Bereich Schmarloh" zwischen Ahnsbeck und Helmerkamp zu erzielen. Bei der Realisierung wird ein Abstand von 1000 m zur geschlossenen Wohnbebauung eingehalten und vorhandene Waldflächen werden ausgespart, beides Forderungen auch der UB.


Zum Thema PV-Freiflächenanlagen wird in der Samtgemeinderatssitzung am 16.03.2023 über den Steuerungsrahmen (Kriterienkatalog) abgestimmt, so Herr Stradtmann.

Auf Anfrage eines Bürgers zu Straßenbauvorhaben in der Samtgemeinde Lachendorf verwies UB-Ratsherr Egbert Ehm auf den Haushaltsplan 2023. Demnach soll in der Straße Heidkamp mit den Stichstraßen „Berlinstraße“, „Stralsundstraße“ und „Am Sportplatz“ sowie in den Straßen „Rehrkampsweg“, „Im Gehege“ und „Mühlenkamp“ eine kostengünstige Sanierung (Erneuerung der Deckschicht) erfolgen. Ob diese Maßnahmen im Jahr 2023 durchgeführt werden, bleibt abzuwarten.

Ein von der UB seit langem geforderter sicherer Überweg am Betonwerk zum Edeka-Einkaufszentrum werde vom Landkreis nach wie vor abgelehnt, so Ehm. Alle im Rat vertretenen Fraktionen seien sich aber einig, dass hier etwas geschehen müsse.


UB-Ratsfrau Sarah Harms hob anschließend die UB-Initiative zum Erhalt des Spielplatzes im Ortsteil Bunkenburg hervor. Vor etwa zwei Jahren, so Harms, habe die UB-Fraktion den Eigentümer des Spielplatzes zu einem Gespräch vor Ort eingeladen und ihn davon überzeugen können, das noch in seinem Besitz befindliche Grundstück an die Gemeinde zu verkaufen. Das war der Startschuss für den Erhalt und die gleichzeitige Erneuerung des Platzes.


Auch überörtliche Themen wie die neue Grundsteuer und die geplante Austauschpflicht für Gas- und Ölheizungen wurden angesprochen.

Aktuelle Beiträge
bottom of page