top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Stadt will WC-Anlage am Bahnhof selbst bauen


CELLE. Die WC-Posse seitens der Deutschen Bahn will Celles Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge nicht länger mitmachen. Noch vor wenigen Wochen sah sich die Stadt nach einem Antrag der SPD nicht in der Pflicht, jetzt erfolgte offenbar ein Umdenken.


"Es ist ein Unding, dass die Betreiber des Bahnhofes die dortigen Toiletten nun anscheinend endgültig geschlossen haben", stellte die SPD fest. Zuvor gab es ein jahrelanges Hin und Her zwischen Verantwortlichkeiten, mehrere Schließungen und Öffnungen. Anders als der Antrag es vorsah, eine eigene Anlage am westlichen Ausgang des Bahnhofs in der Neustadt zu errichten, plant die Stadt nach CELLEHEUTE-Informationen den Platz gegenüber des Haupteinganges an den Fahnenmasten. Geplante Baukosten 330000 Euro für sechs Kabinen. Anstelle sich über die für Pendler und Bürger gute Nachricht zu erfreuen, schlug Stephan Ohl von Bündnis 90 / Die Grünen einen neuen Platz am ZOB vor und machte deutlich, dass der politische Streit durchaus weitergehen könne - nun ist es der Standort. So oder so, vor 2024 könne mit einem Bau ohnehin nicht begonnen werden, die Planungen sind erst am Anfang.

Comentários


Aktuelle Beiträge
bottom of page