top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Spendenaktion: 9. Hilfstransport rollt gen Sumy 



Wurden heute von den Teams der Stadtverwaltung und Spedition vor dem Neuen Rathaus verladen: Schulmöbel für Sumy.

Foto @ Stadt Celle

CELLE. Es geht wieder los: Am heutigen Donnerstag, 25. April, macht sich der mittlerweile 9. Hilfstransport in Form einer Zugmaschine mit Anhänger - und damit der größte Einzeltransport seit Beginn der Celler Aktionen - auf die Reise gen Sumy. „Es braucht einen langen Atem, aber wir haben von Anfang an fest versprochen, unsere Freunde in der ukrainischen Partnerstadt in den Zeiten des Krieges nach Kräften zu unterstützen“, sagt Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge. Deswegen ist es für ihn und sein Team mehr als selbstverständlich, die Menschen in Sumy weiterhin mit den nötigen Hilfsgütern zu versorgen. „Wir werden sie nicht vergessen und es wird sicherlich auch nicht der letzte Transport sein“, verspricht das Stadtoberhaupt. 

 

Aus den Mitteln des städtischen Spendenkontos, auf welchem die Celler Bürgerinnen und Bürger nach wie vor einzahlen können, wurden wieder Hygieneartikel, Bettwäsche und Babynahrung gekauft. „Genau das, was in Sumy dringend gebraucht wird“, weiß Matthias Peters, der seit Anbeginn als Projektleiter für die Hilfstransporte im Neuen Rathaus fungiert. Ebenfalls auf dem Weg gen Ukraine: Laborgerätschaften, die von einer Wietzer Arztpraxis zur Verfügung gestellt wurden.


Auch Celler Schulen haben sich engagiert und sind einem städtischen Spendenaufruf gefolgt. „Mit an Bord sind Schreibutensilien, die in unseren Grundschulen Nadelberg, Hehlentor, Groß Hehlen sowie der OS Welfenallee und den Gymnasien KAV und Ernestinum gesammelt wurden. Hinzu kommen Möbel, unter anderem Schultische und -stühle, der Grundschulen Hehlentor und Nadelberg. Besonders bemerkenswert dabei: Spenden, die bereits jetzt für künftige Partnerschulen in Sumy im Gymnasium Ernestinum zusammengetragen wurden“, zählt Peters auf, der sich mit seinem Team am Morgen vom ordnungsgemäßen Verladen überzeugt hat. Zuvor hatten die emsigen Mitglieder des Wirtschaftsclubs Celle sämtliche Waren und Güter bei den Spendern abgeholt und zur Verladestation gebracht.

 

Wer sich ebenfalls für die Menschen in der Celler Partnerstadt engagieren möchte: Das städtische Spendenkonto ist nach wie vor geöffnet.

 

Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg

IBAN DE15 2695 1311 0091 5430 82

BIC NOLADE21GFW

Bei Überweisungen bitte den Verwendungszweck „Hilfe für Sumy“ angeben.

 

Text: Myriam Meißner, Pressesprecherin

Comments


bottom of page