Rotary-Club Celle-Schloss unterstützt RadretterCelle


Vorstandsmitglieder des Rotary-Clubs Celle-Schloss besuchten die Radretter bei der Arbeit. Foto: Peter Müller

CELLE. Thomas Edathy, Präsident des Rotary Club Celle-Schloss und Peer Schladebusch, Vorstandsmitglied desselben, überzeugten sich heute bei den RadRetternCelle von der Funktionalität eines Montageständers für Fahrräder. Der gasdruckgestützte "Additive Speedlift EVO" kann auf Knopfdruck eine Kraft von ca. 180 N freigegeben; somit werden selbst schwere E-Bikes mit geringer Anstrengung sekundenschnell in die gewünschte Arbeits-Position gebracht. Der Besuch der Vertreter des Rotary Club in der Fuhsestraße 30, dem Sitz der RadRetterCelle wurde begleitet durch eine 1.800 Euro-Unterstützung des Rotary Club Celle-Schloss für die Radretter. Beide Vertreter des Rotary Club Celle-Schloss zeigten sich zufrieden mit der Verwendung ihrer monetären Hilfe.


„Der Montageständer hat in der Vorbereitung auf den 1. Celler Fahrrad Flohmarkt sehr gute Dienste geleistet, so konnten wir eine ganze Reihe gebrauchter Fahrräder instand setzen“, äußerte sich Hans-Herman Lilie, Vorsitzender des Förderverein Bahnhof Celle und übermittelte im Namen aller RadRetterCelle den Dank an den Rotarischen Gemeindienst Celle-Schloss.


Hans-Hermann Lilie wies auf die Dringlichkeit der Beschaffung hin, denn selbst starke "RadRetter" merkten die Gewichtssteigerung durch die Pedelecs. Diese Fahrrad-Kategorie bringt bis zu 25 kg auf die Waage. Daher stellt der Montageständer eine große Arbeitshilfe dar. "Jetzt können wir weiterhin mit jedem, wieder durch uns aufbereitetem Gebrauchtrad, eine CO2 Einsparung von 92 kg in unsere Nachhaltigkeitsbilanz schreiben", schloss Lilie zufrieden. Wer sich dem Verein der Radretter anschließen will, erhält weitere Infos unter https://bahnhofcelle.de/mitgliedschaften


Gunnar Thaden, Mitinitiator des Projektes RadRetterCelle äußerte sich zur Unterstützung durch die Rotarier. „Wir haben unsere Ziele und den Weg dorthin aufgezeigt und der Rotary Club Celle-Schloss hat schnell gehandelt. Es verging nur einige Wochen zwischen unserer Präsentation und dann kam auch schon die Zusage“, lobte Thaden das Engagement der RC Celle-Schloss. Die Idee hinter den Radrettern ist es, gebrauchte Fahrräder einer längeren Nutzungsdauer durch eine professionelle Aufbereitung zuzuführen.


Jetzt können die „RadRetterCelle“ und deren Werkstatt in der Fuhsestraße 30, auf dem Gelände der Stadtwerke Celle, die nächsten Ziele anvisieren. Im Vordergrund dabei steht die Vorbereitung auf den nächsten Fahrrad Flohmarkt im März 2022 und die Errichtung einer Celler Fietsebörse (Fietse bedeutet im niederdeutschen Sprachraum Fahrrad).


70 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kellerbrand in Celle

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.