top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
celler initiative-heimat.jpg
  • Extern

Reise nach Paris, Tanzstunde oder Dinner: Das ist beim Osterferienpass geplant



CELLE. Es geht wieder los! Ein neues Ferienpassjahr hat begonnen. Bis Ostern hält die Jugendarbeit der Stadt Celle gemeinsam mit vielen Organisationen und Einrichtungen auch diesmal wieder jede Menge Angebote für alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 6 bis 17 Jahren bereit. Die ersten Aktionen starten schon am Sonnabend, 16. März. Ab dann wartet - bis einschließlich Donnerstag, 28. März -  mindestens ein Angebot pro Tag auf begeisterte Teilnehmer. Alle Aktionen sind ab sofort unter www.celle-ferienpass.de zu finden und zu buchen.

 

Reisen & Kultur

Zwei Höhepunkte stehen gleich zu Beginn der Ferien auf dem Programm: Eine achttägige Reise für Kultur- und Geschichtsinteressierte in eine der bedeutendsten Großstädte Europas: Paris!  Nicht minder aufregend: das Wochenende in der Westernstadt Pullman City im Harz, wo einiges über das Leben und die Kultur des Wilden Westens zu erfahren und erleben ist.

 

Tanz & Sport

Sportbegeisterte können an einer Tanzstunde, einem Hockey-Vormittag, dem Sportspielemarathon oder einem Besuch im SnowDome in Bispingen teilnehmen.

 

Kreatives & Magisches

Selbstverständlich sind wieder einige Kreativ-Angebote dabei. Dazu gehören Osterbastel-Aktionen, ein Seifenworkshop, das Gestalten einer Donut-Pinnwand, ein 3-tägiger DJ-Workshop und vieles mehr. Und auch die Kulinariker unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern kommen auf ihre Kosten. „Das perfekte Dinner“, „Kochen wie die Räuber“ und „Leckeres mit Käse“ lassen sicher keine Wünsche offen.


Magisch und mystisch wird es bei den geheimnisvollen Aktionen wie der Nacht der Wölfe, einer Ferienreise zum Mond, dem Besuch beim Schwarzlicht-Minigolf und der „U16-Glow in the dark Party“. Auch der Besuch des Theaterstücks „Harry Potter und das verwunschene Kind“ ist geplant.

 

Kino & Festival

Neu dabei: das erste Großeltern-Enkel-Kino mit dem Dokumentarfilm „Die Eiche – mein Zuhause“, am Dienstag, 19. März, um 15.30 Uhr in der Alten Exerzierhalle am Neuen Rathaus (Einlass: 14.30 Uhr). Dieser Kinonachmittag überwindet Alters- und Sprachbarrieren, jeder und jede ist herzlich willkommen! 


Für alle Kinder und Jugendlichen ab 14 Jahren gibt es dann kurz vor Ostern beim JuicyUnderground-das Festival Vol.2. noch einmal richtig etwas auf die Ohren.

 

Kostenlos mit CeBus

Für registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer bietet die CeBus in den Osterferien wieder kostenlose Fahrten im Celler Liniennetz an. Dazu reicht ein Screenshot auf dem Handy oder die ausgedruckte Registrierung.

 

Für Fragen und Anregungen steht das Ferienpass-Team der Jugendarbeit telefonisch (0 51 41) 12 54 66 oder 12 54 03 gerne zur Verfügung.


Text: Stadt Celle

Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page