Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

*UPDATE* Nach sechs Monaten: Schlosstheater Geschäftsführerin hört auf


Katharina Lohmann
Foto: Schlosstheater


CELLE. Nach internen Querelen zwischen Stadt und Schlosstheater löste Anfang Oktober 2021 Katharina Lohmann den Geschäftsführer des Schlosstheaters Celle Stephan Bruhn ab. Nach CELLEHEUTE-Informationen wird nun wieder ein/e Nachfolger/in gesucht. Mutmaßlich folgt sie ihrem Mann Klaus Lohmann, der offenbar ebenfalls vorzeitig Celle als CTM-Geschäftsführer nach Braunschweig verlassen wird. Offizielle Informationen liegen noch nicht vor. Entsprechende Antworten auf CH-Anfragen stehen noch aus. *UPDATE* Das Schlosstheater teilt nunmehr in einer allgemeinen Pressemitteilung mit, unzensiert und unkommentiert:

Katharina Lohmann verlässt zum Herbst 2022 das Schlosstheater

Nachfolgesuche hat begonnen

Katharina Lohmann, die im Oktober 2021 die Geschäftsführung des Schlosstheaters Celle nach einem mehrmonatigen Vakuum übernommen hatte, verlässt die Doppelspitze der Kultureinrichtung Ende September 2022 wieder. Gemeinsam mit Intendant Andreas Döring hat sie in dieser Spielzeit die Wiederbelebung des Kulturbetriebes nach dem pandemiebedingten Stillstand erfolgreich betrieben. Aus familiären Gründen verlässt Katharina Lohmann Celle im Herbst. „Die Entscheidung, diesen spannenden Job nach so kurzer Zeit zum Oktober 2022 aufzugeben und Celle zu verlassen, ist mir sehr schwer gefallen! Ich lasse viel Herzblut am Schlosstheater zurück und hochgeschätzte Kolleginnen und Kollegen. Da sich für mich und meinen Mann Klaus Lohmann die privaten Rahmenbedingungen in den letzten Wochen verändert haben, war dieses für uns die einzig mögliche persönliche Konsequenz.“ Die Suche nach einer Nachfolge ist bereits angelaufen.

2.094 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.