top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Kreisfeuerwehrverbandsversammlung 2024 - Benno Hinterthür geehrt



Foto: Marcel Neumann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des KFV Celle 


AHNSBECK. Zur diesjährigen Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Celle (kurz - KFV Celle) konnte der Vorsitzende und Kreisbrandmeister Volker Prüsse zahlreiche der Stadt-, Gemeinde- und Ortsfeuerwehren sowie der Werk- und Bundeswehrfeuerwehren aus dem Landkreis Celle am Freitag, den 12. April 2024, im Heidehof in Ahnsbeck begrüßen. 


Neben den Feuerwehrführungskräften konnte der Vorsitzende u. a. den Landrat Axel Flader, die Samtgemeindebürgermeisterin der Samtgemeinde Lachendorf Britta Suderburg, den Ehrenvorsitzenden Gerd Bakeberg, den Präsidenten des Landesamtes für Brand- und Katastrophenschutz Mirko Temmler sowie einige Ehrenmitglieder des KFV Celle sowie Vertreterinnen und Vertreter anderer Hilfsorganisationen und Behörden willkommen heißen. 

In seinen Ausführungen ging Volker Prüsse besonders auf aktuelle feuerwehrverbandliche Themen ein. Hier zum Beispiel die erfolgte Satzungsänderung der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr und die im vergangenen Jahr abgelehnte und nun bevorstehende Änderung des Niedersächsischen Brandschutzgesetzes, welche im vergangenen Jahr  bereits seit vielen Jahren ein großes Thema für die Feuerwehren darstellt. 


Aus dem Kreisfeuerwehrverband Celle konnte Volker Prüsse berichten, dass zurzeit 3304 ehrenamtliche Feuerwehrleute im Landkreis Celle in den 75 Feuerwehren vor Ort ihren Dienst leisten und Einsätze abarbeiten. Weiter sind zusätzlich 82 Feuerwehrangehörige in den beiden Werkfeuerwehren, 331 Kinder in den elf Kinderfeuerwehren sowie 692 Kinder- und Jugendliche sind in den 43 Jugendfeuerwehren im Landkreis Celle aktiv. In den Alters- und Ehrenabteilungen bereichern 1009 ehemalige Einsatzkräfte das Feuerwehrwesen vor Ort und in den 9 Feuerwehrspielmanns- und Musikzügen musizieren 228 Mitglieder. 


Somit kann der KFV Celle auf 5610 Mitglieder schauen, womit die Anzahl der Mitglieder in den letzten 12 Monaten um 110 Mitglieder angestiegen ist. Besonders die Mitgliederzahlen im Bereich der Kinder- und Jugendfeuerwehren ist laut Vorsitzenden Volker Prüsse stark angestiegen. Einen Zuwachs von 7,1% konnten hierbei die Jugendfeuerwehren feststellen, während die Kinderfeuerwehren sogar einen Zuwachs von 25,9% verzeichnen konnten. Prüsse bat alle anwesenden Delegierten seinen Dank an alle Mitglieder auszurichten und schloss seinen Bericht mit dem Jahresmotto 2023 des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen „FEUERWEHR - Ehrensache!“. 

Weitere Kurzberichte wurden über die Kreisfeuerwehr Celle, die Kreisfeuerwehrmusik sowie über den Kameradschaftsbund ehemaliger Brandmeister im Landkreis Celle abgehalten. 

Neben den verbandlichen Regularien, wie z. B. dem Rechnungsabschluss für das Jahr 2023 und dessen Genehmigung, wurde der Haushalt 2024 beschlossen und einige personelle Bestätigungen getätigt. 

Somit wird zukünftig Sascha Engel die Samtgemeinde Flotwedel im KFV-Vorstand vertreten. Als stellvertretende Vorstandsmitglieder wurden Nickolas Haines für die Samtgemeinde Flotwedel sowie Michel Klie für die Kreisjugendfeuerwehr ernannt. Weiter wurde der Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreisfeuerwehr Marcel Neumann als Vorstandsmitglied und Dominik Völz als sein Stellvertreter in den Vorstand gewählt. 


An diesem Abend musste der Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzende Volker Prüsse aber auch einige Feuerwehrmitglieder aus ihren Funktionen im KFV Celle verabschieden. 


Mit der kleinen Plakette des KFV Celle wurden ausgezeichnet: 

  • BM Andreas Jäckstadt, Hornbostel 2018 – 2024 - 6 Jahre OrtsBM u. Delegierter im KFV Celle  

  • BM Ingo Wagner, Höfer 2018 – 2024 - 6 Jahre OrtsBM u. Delegierter im KFV Celle  

  • HBM Matthias Ebel, Bergen 2018 – 2024 - 6 Jahre OrtsBM u. Delegierter im KFV Celle  

  • BM Achim Dehn, Scheuen 2012 – 2024 - 12 Jahre OrtsBM u. Delegierter im KFV Celle  

  • HBM Achim Meissner, Wienhausen 2012 – 2024 - 12 Jahre OrtsBM u. Delegierter im KFV Celle 

Mit der großen Plakette des KFV Celle wurden ausgezeichnet: 

  • OBM Gerald Lange, Eschede 2006 – 2024 - 18 Jahre OrtsBM u. Delegierter im KFV Celle  

  • HBM Bernd Müller, Celle-Hauptwache 2003 – 2024 - 21 Jahre OrtsBM u. Delegierter im KFV Celle 

  

Für ihre Verdienste in der Feuerwehr und in der Feuerwehrverbandsarbeit, wurden folgende Feuerwehrangehörige an diesem Abend geehrt: 


Feuerwehrehrenzeichen des niedersächsischen Inneministeriums: 

  • BM Karsten Knoop, Groß Hehlen Karsten Knoop war maßgeblich im Bereich der Ausbildung von Feuerwehrleuten während seiner Zeit als stellvertretender Ortsbrandmeister verantwortlich. Noch heute setzt er sich weiterhin dafür ein, dass eine solide Ausbildung im Bereich der Atemschutzgeräteträger erfolgt und unterstützt die neuen Führungskräfte der Ortsfeuerwehr Groß Hehlen. Knoop war in seiner Zeit als Führungskraft auch Mittler über Ortsgrenzen hinaus und hat viele zukunftsrichtende Entscheidungen als Mitglied im Stadtkommando der Feuerwehr Celle mit erarbeitet. 

Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen in Silber: 

  • EHBM Jens Witthöft, Lohheide Jens Witthöft ist seit 25 Jahren in verschiedensten Funktionen tätig in denen er stets Führungsverantwortung übernommen hat. Mit hohem Engagement hat er sich für die Erweiterung seiner Feuerwehr eingesetzt. So wurde unter seiner Führung u. a. eine Drohnengruppe ins Leben gerufen. Sein besonderes Augenmerk gilt der Kinder- und Jugendarbeit in seiner Feuerwehr. Er hat sich stets mit hohem Engagement für das Feuerwehrwesen eingesetzt. Die Verbandsarbeit ist ihm dabei immer ein besonderes Anliegen. Seit 2016 ist er Vorstandsmitglied im KFV-Celle.  

  • EHBM Henning Sander, Südheide / Beckedorf EHBM Henning Sander ist seit 30 Jahren in verschiedensten Funktionen tätig. Nachdem er als Gruppenführer, Zugführer und Stv. Ortsbrandmeister Verantwortung übernommen hatte, war er 11 Jahre OrtsBM einer Stützpunktfeuerwehr und Delegierter im KFV-Celle, 6 Jahre Stellv. Gemeindebrandmeister der Gemeinde Hermannsburg und seit 2015 Gemeindebrandmeister der Gemeinde Südheide und Vorstandsmitglied im KFV-Celle. Sander hat sich stets mit hohem Engagement für die Feuerwehren, seine Ruhe und Besonnenheit zeichnen ihn dabei aus. Die Verbandsarbeit ist ihm dabei immer ein besonderes Anliegen. 

Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber: 

  • HBM Benno Hinterthür, Groß-Hehlen Der Hauptbrandmeister Benno Hinterthür hat seit seinem Eintritt in die Freiwillige Feuerwehr Groß Hehlen am 01.12.1982 verschiedene Dienststellungen besetzt und jederzeit im Sinne des Deutschen Feuerlöschwesens gehandelt. In der Zeit vom 20.11.1997 bis 20.02.2004 war er Jugendfeuerwehrwart in der Ortsfeuerwehr Groß Hehlen, welche er als Gründungsmitglied und erster Jugendfeuerwehrwart bis heute unterstützt. Ab 29.10.2002 bis zum 08.11.2005 hatte Kamerad Hinterthür auch die Verantwortung als stellv. Stadtjugendfeuerwehrwart für die Stadtjugendfeuerwehr Celle übernommen. In der Zeit vom 01.04.2000 bis 31.03.2006 war Hinterthür als Stellv. Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Groß Hehlen und vom 01.04.2006 bis zum 31.03.2023 als Ortsbrandmeister eingesetzt. Vom 14.03.2005 bis zum 31.03.2019 hat er sich in der Führung der Bereitschaft der Stadtfeuerwehr Celle engagiert. In seiner Zeit führte er die Kräfte in den Hochwasserlagen 2002 und 2013 an der Elbe. Beim Aufbau der Flüchtlingsunterkünfte auf dem Gelände der ehemaligen NABK 2015 hat er sich ebenfalls überdurchschnittlich engagiert. 

Text: Marcel Neumann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des KFV Celle 

 

Comments


bottom of page