top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

"KolpingTEX" - 85000 Euro für Einrichtungen zum Zehnjährigen


CELLE. Der Soziale Kleiderladen KolpingTEX in der Welfenallee 36 feierte gestern sein zehnjähriges Jubiläum. "Weit weg vom Arbeitsplatz" in einer gastronomischen Location mit einem Unterhaltungskünstler und einigen Gästen - unter ihnen auch Oberbürgermeister Jörg Nigge. Nigge würdigte den Erfolg von KolpingTEX mit der Vergabe der Celle Medaille in Glas, die nur 20 mal im Jahr vergeben werde. Und elf Einrichtungen konnten sich über insgesamt 85000 Euro Zuwendung freuen.



Menschen spenden an KolpingTEX ihre aussortierte Kleidung, um anderen Menschen damit Gutes zu tun. Kunden bei KolpingTEX seien sowohl Menschen mit kleinem Geldbeutel als auch solche, die einfach nur einen Faible für Nachhaltigkeit haben und deswegen gerne auf gut erhaltene Gebrauchtkleidung zurückgreifen – und dafür auch gerne mal mehr Geld als die ausgewiesene Empfehlung spenden.


Was einst als Werbeslogan gedacht war, sei inzwischen zum Erfolgsrezept mutiert: „Gutes spenden – günstig einkleiden“ bewegt unzählige Menschen zum Spenden von gut erhaltener und modisch aktueller Oberbekleidung. "Das höchste Gut bringen die unentgeltlich arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein: Sie spenden ihre Zeit und brauchen dringend Verstärkung im Team", lobt Bernhard Kolle, Vertreter der Kolpingsfamilie Celle/St. Hedwig:.


"All das Gute wird von Elfriede Mönnikes, Projektleiterin mit hohem Engagement, koordiniert und seit zehn Jahren in der Erfolgsspur gehalten. Schließlich spendet jede Kundin und jeder Kunde Wertschätzung, indem bei Gefallen der dargebotenen Ware die erbetene Geldspende gegeben wird. Hiervon werden die laufenden Betriebskosten abgegolten und möglichst Überschüsse erwirtschaftet. Diese werden meist zum Jahresschluss an andere soziale Institutionen gespendet. In den vergangenen zehn Jahren konnten 179 000 Euro für gute Zwecke in Celle verschenkt werden. Wo so viel Gutes gespendet wird, fällt es leicht, sich günstig einzukleiden", so Kolle weiter.

Von 35 Ehrenamtlichen seien neun seit der ersten Stunde dabei - gemeinsam mit den Spendern von Waren mit guter Qualität seien die wichtigsten Säulen. Ohne sie könnte das Projekt Sozialer Kleiderladen nicht funktionieren. "Deswegen hat der Rechtsträger des gemeinnützigen Sozialprojektes, das Kolping Bildungs- und Sozialwerk in Hildesheim, zum Zehnjährigen explizit den Mitarbeitenden etwas besonders Gutes tun wollen: Sie sollten gebührend gefeiert und gewertschätzt werden und Dank erfahren, so Kolle.


Zum Jubiläum 85000 Euro an elf Einrichtungen verteilt

Das Kolpingwerk im Bistum Hildesheim, vertreten durch Alexander Diedrich, ehrte Elfriede Mönnikes mit der verbandlichen Auszeichnung Wolfgang Freter Plakette. Auch Ortsbürgermeisterin Antoinette Kämpfert und Kolpingpräses Monsignore Heinz Peter Miebach lobten das Projekt.


Einem starken Kundenzulauf sei der hohe wirtschaftliche Erfolg geschuldet. So konnten am Tag des Jubiläums von den erwirtschafteten Überschüssen elf soziale Einrichtungen bzw. Sportvereine eine Zuwendung in Empfang nehmen. Insgesamt wurden 85 000 Euro verteilt Je 10 000 Euro haben der Hospiz Verein für die Herrichtung eines Spielezimmers „Drachenwelt“ in den neuen Arbeitsräumen erhalten; Kinderschutzbund, Caritas, Stiftung Linerhaus und Haus der Familie beim Paritätischen planen in ihren Mutter-Kind-Wohnbereichen Projekte und die Anschaffung von Spielgerät; schließlich möchte der Malteser Hilfsdienst mit dem Geldsegen seine vom Ehrenamt getragenen Dienste und Angebote stärken und weitere entwickeln. Mit je 5 000 Euro soll in Celler Sportvereinen die Kinder- und Jugendarbeit gefördert werden mit Schwerpunkt Schwimmunterricht. Mit großer Freude haben der Celler Schwimm-Club, VfL Westercelle, MTV Eintracht, SV Garssen und die DLRG Ortsgruppe Celle den Scheck an sich genommen.


Für Kurzweil bei der kleinen Jubelfeier open air sorgte der Zauberkünstler Matthias Wesslowskis – Unterhaltung mit Witz und Feuer. Eine seiner Vorführungen, aus dem Text der Einladung eine Textilie für den Kleiderladen KolpingTEX herzustellen, sorgte im Publikum für Verblüffung.

Comments


bottom of page