Hagebaumarkt spendet 600 Euro an Hospiz-Bewegung Celle


Inga Janßen, Leitung Celler Hospiz und Andreas Krug, stellvertretender Marktleiter von Hagebau in Celle.
Inga Janßen, Leitung Celler Hospiz und Andreas Krug, stellvertretender Marktleiter von Hagebau in Celle.

CELLE. Der Hospiz-Bewegung Celle Stadt und Land e.V. ist eine Spende des Hagebaumarktes Celle in Höhe von 600 Euro zugegangen. Inga Janßen, die bei der Mitgliederversammlung des gemeinnützigen Vereins Mitte November erneut im Amt der Vereinsvorsitzenden bestätigt worden ist, bedankte sich bei der Übernahme des symbolischen Spendenschecks aus den Händen des stellvertretenden Marktleiters Andreas Krug für die Förderung. Die Spende war aus einem internen Weihnachtsbaum-schmück-Wettbewerb unter den 51 Celler Mitarbeitern hervorgegangen. Die drei Bäume waren kurz vor Weihnachten meistbietend versteigert worden und erzielten dabei einen Erlös von 460 Euro, der von den Mitarbeitern auf insgesamt 600 Euro aufgestockt wurden.

Janßen, die seit 2019 auch das Hospiz Celle leitet, erläuterte dem Leiter des Celler Hagebaumarktes Christian Unnasch und seinem Stellvertreter Krug im Rahmen der Scheckübergabe die Aufgaben der Hospiz-Bewegung Celle. 1992 als gemeinnütziger Verein gegründet engagiert sich die Hospiz-Bewegung Celle bis heute für die ehrenamtliche Hospizarbeit in der Region Celle. Bis zum 1. Januar 2018, als der Verein die operative Verantwortung für die ambulante Sterbebegleitung an die Hospiz Celle gGmbH abgab, hat die Hospiz-Bewegung die ehrenamtliche Begleitung von schwer erkrankten Menschen und ihren Zugehörigen übernommen, die Begleitung von Trauernden, die Familienhospizbegleitung und die Kinderhospizarbeit.

Der Satzungszweck der Hospiz-Bewegung Celle hat sich insofern geändert, dass der Verein heute die Hospizarbeit in der Region Celle finanziell unterstützt und fördert, insbesondere durch Stärkung des ehrenamtlichen Engagements. So finanziert der Verein spezielle Fortbildungen für ehrenamtlich Mitarbeitende oder er tritt selbst als Veranstalter von Fortbildungen auf. Die Hospiz-Bewegung Celle, die sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden finanziert, ist Mitgründerin der Stiftung Celler Netz und hat durch ihr unermüdliches Engagement schließlich auch den Weg zur Eröffnung des Hospiz-Hauses im Jahr 2005 geebnet.

96 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.