top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Großmoor feiert seinen „Dorfladen des Jahres 2023“


Foto: Annemarie Strüber

GROßMOOR. „Unser Dorfladen“ in Großmoor ist der erste Dorfladen im Landkreis Celle, der vor 9 Jahren aus Bürgerengagement entstand. Mit Fördergeldern aus dem Dorfentwicklungsprogramm des Landes, Geldern der Kommune, Eigenanteilen der Bürger und viel ehrenamtlichem Engagement konnte das Projekt realisiert werden. Jetzt wurde der Laden vom Vorsitzenden des Vereins „Die DORFbegegnungsLÄDEN in Deutschland e.V.“ zum Dorfladen des Jahres 2023 prämiert. Eine 15-köpfige Delegation überwiegend aus Bayern, darunter der komplette Vorstand des Vereins nutzte den Brückentag am 2. Oktober kam aus diesem Anlass nach Großmoor.


Der Dorfladenvorsitzende Winfried Winter begrüßte die zahlreichen Gäste und hielt Rückschau auf die Anfänge und die Entwicklung bis heute, die nicht immer einfach war und ist, aber die Kunden schätzen die Möglichkeit, sich vor Ort an sieben Tagen in der Woche mit den Dingen des täglichen Bedarfs versorgen zu können, die vielen regionalen Produkte teils direkt aus dem Ort, die Post, die während der Ladenöffnungszeit ebenfalls geöffnet ist, das kleine Café im Laden und das Sonnendeck mit Sitzgelegenheiten vor dem Laden. Hier machen Radfahrer Rast, Gruppen treffen sich oder man trifft einfach zufällig Nachbarn und Bekannte.

„Wie gut, dass es den Dorfladen gibt“, das hörte man am Abend der Prämierung öfter. Etwa 300 Kunden, Einwohner und Dorfladenfreunde waren zur Feier, gekommen, die bei herrlichem Spätsommerwetter vor dem Dorfladen stattfand. Die Laudatio zur Verleihung hielt der Vorsitzende des Vereins DORFbegegnungsLÄDEN in Deutschland Günter Lühning, der eine Gedenktafel überreichte, die nun am Laden angebracht wird.

Adelheidsdorfs Bürgermeisterin Heike Behrens eröffnete den Reigen der Grußwortrednerinnen. Sie merkte an, dass diese Auszeichnung der dem Vorstand, allen Kunden, allen Anteilzeichnern, dem Verkaufsteam und den Ehrenamtlichen, kurz-der ganzen Gemeinde gilt. Ihr folgte Claudia Sommer als Samtgemeindebürgermeisterin. Sie ehrte das Dorfladenverkaufsteam und das Team vom neu geschaffenen „Repair-Café“, das einmal im Monat kostenlos Elektrogeräte oder sonstige Haushaltsgegenstände repariert. Als Vertreter des Landrates sprach sein Stellvertreter Gerald Sommer ein Grußwort.


Last not least hielt der kürzlich ins Amt eingeführte neue Pastor Lars Röser-Israel ein kurzes Grußwort. Er hatte in der kurzen Zeit seit seiner Einführung schon feststellen können, dass der Dorfladen der Mittelpunkt des Dorfes ist, hatte er doch vier Wochen lang jeden Dienstag vor dem Dorfladen alle Adelheidsdorfer zum gegenseitigen Kennenlernen und Plaudern bei einer Tasse Kaffee eingeladen.

Nun wollten die Gäste aber feiern. Zu Beginn gab es für jeden Gast ein Glas Heidelbeerlikör, ein echtes regionales Produkt, das eine Landfrau aus dem Vorstand eigens für diesen Anlass kreiert hatte. Sein Name: Blauer Großmoorer. Bioheidelbeeren von der Plantage Burchard in Großmoor, Wodka, Kandiszucker und Gewürze wurden zu einem edlen Tropfen vermischt und nach einer Reifezeit in hübsche Flaschen gefüllt und mit Etiketten versehen Diese hatte eine Mediengestalterin unter Verwendung einer Grafik einer Hobbymalerin –beide aus Großmoor- entworfen. Gedruckt wurde beim Moorverlag Großmoor. Regionaler geht es nicht! Dann ging die Feier los. So manche Flasche wurde geleert, es wurde erzählt, gegessen, gelacht, getanzt. Erst um 2 Uhr gingen die letzten Gäste nach Haus.

Comments


bottom of page