Generationswechsel bei Celler AfD


Vorstand des AfD-Kreisverbands Celle.
Vorstand des AfD-Kreisverbands Celle. Foto: Jörn König

WIETZE. Auf seinem Kreisparteitag in Wietze hat der AfD-Kreisverband Celle am Wochenende einen Generationswechsel vollzogen. "Der langjährige Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Thomas Ehrhorn trat nach reiflicher Überlegung nicht noch einmal an, um Platz für eine Verjüngung an der Parteispitze zu machen", teilt der Kreisverband mit. Ehrhorn hatte den Verband seit seiner Gründung im Jahr 2013 geführt. Als seinen Nachfolger wählten die Mitglieder den 34-jährigen Vorsitzenden der AfD-Kreistagsfraktion, Jens-Christoph Brockmann.


Neben Brockmann gehört Daniel Biermann weiterhin als stellvertretender Vorsitzender dem Vorstand an. Neuer Schatzmeister wurde der bisherige Beisitzer und Kreistagsabgeordnete Dennis Jahn. Zur Schriftführerin wählte der Parteitag die AfD-Fraktionsvorsitzende in der Samtgemeinde Lachendorf Lydia Simal. Als Beisitzerin setzte sich das Silke Rohde, die die AfD auch im Stadtrat Celle vertritt, durch. Alle Wahlen, bis auf diejenige um den Posten des Beisitzers, erfolgten ohne Gegenkandidaten. Einstimmig verabschiedete der Kreisparteitag eine Erklärung, "in der Thomas Ehrhorn für seinen erfolgreichen Einsatz in den vergangenen neun Jahren, in denen die AfD fest im Landkreis Celle verankert werden konnte, gedankt wurde", so der Kreisverband.


628 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Am 12. Oktober 2022, erläutert Petra Sommer, Fachberaterin der Minijob-Zentrale aus Essen die aktuellen Neuigkeiten zum Thema Minijob. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkrei

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.