top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Flöße bauen für Kinder

CELLE. Am Samstag, dem 18.06., lädt die museumspädagogische Werkstatt des Bomann-Museums ein, das Handwerk der Holzflößer an der Aller zu entdecken. Kinder zwischen 6 und 10 Jahren können dann kleine Flöße aus Naturmaterialien bauen und entdecken, was einst sonst noch auf der Aller fuhr. Beginn ist um 11.00 Uhr.


Von ihrer Quelle in Sachsen-Anhalt bis zur Mündung erstreckt sich die Aller über 270 km. Sie war nicht nur Grund für die Stadtgründung von Altencelle und die Neugründung von Celle, sondern auch darüber hinaus für Verkehr, Gewerbe und Hygiene von größter Bedeutung für die Stadt. So transportieret man seit dem frühen Mittelalter auf der Aller Baumstämme nach Bremen, um dort aus dem Holz Schiffe zu bauen. Noch vor etwa 150 Jahren banden die Flößer dafür die Stämme zusammen und zogen sie an Seilen den Fluss entlang.


Bei "Kultur kinderleicht" (KUKI) haben Kinder die Möglichkeit, wie die Holzflößer der Aller selbstständig kleine Flöße aus Holz zu bauen und zu Wasser zu lassen. Außerdem erkunden sie mit einem Guide die Ausstellungen des Museums und entdecken noch allerhand andere Boote, Schiffe und Wasserfahrzeuge, die einst und zum Teil noch heute die Aller befuhren.


Es sind noch wenige Plätze frei! Anmeldung unter bomann-museum@celle.de.

Kosten 6,00 Euro.



コメント


bottom of page