Fallschirmspringerin in Meißendorf gestorben


MEISSENDORF. Wie die Polizei heute mitteilt, ist bereits am Samstag ist eine 64-jährige Frau bei einem Fallschirmsprung in Meißendorf ums Leben gekommen. Kurz nach dem Absprung habe sich bei der Frau ein medizinischer Notfall eingestellt, in dessen Folge sie verstarb.


Durch eine Mitspringerin sei der Fallschirm der Frau geöffnet worden. Am Boden konnte jedoch nur noch der Tod der Frau festgestellt werden. "Keiner der Personen, die dabei gewesen sind, ist ein Fehlverhalten vorzuwerfen", so die Polizei.

8.792 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.