Ex-Landwirtschaftsminister Christian Meyer besucht Eldingen




ELDINGEN. Der Grünen Ortsverband Eschede/Lachendorf lädt zur Diskussion über Energie- und Verkehrswende im Ländlichen Raum Hitzewellen, Trockenheit und Waldbrandgefahren ein. Die Klimakrise ist auch in unserer Region angekommen. Wie darauf bei der Energie- und Verkehrswende reagiert werden kann, wollen die Grünen am Dienstag, den 16. August ab 18.30 Uhr im Sozioökonomischen Zentrum, Dorfstraße 8 in Eldingen diskutieren. Dazu kommt zum einen als prominenter Gast und Experte der Grüne Spitzenkandidat zur Landtagswahl und ehemalige Agrar- und Verbraucherminister Christian Meyer. Zum anderen wird sich Johanne Gerlach, Direktkandidaten für den Wahlkreis Bergen (Stadt Bergen - Eschede - Faßberg - Flotwedel - Lachendorf - Südheide - Wathlingen - Winsen), den interessierten Bürgern vorstellen und durch den Abend führen. Meyer wird dabei auch auf die Folgen der Klimakastrophe und die aktuelle Gaskrise eingehen und wie „wir schneller aus der teuren fossilen Abhängigkeit bei Gas, Öl und Kohle hin zu den Erneuerbaren Energien kommen“. Der Energie- und Klimaschutzexperte wird dabei auch auf die Anstrengungen von Bundesklimaschutzminister Robert Habeck eingehen, Deutschland unabhängiger von fossilen Energien zu machen. Bei den Erneuerbaren Energien hat Niedersachsen im Bereich Photovoltaik enormen Nachholbedarf und bislang nur 1,1 % der Landesfläche für Windenergie vorgesehen. Viele bürokratische Regeln behindern den Ausbau, was die Grünen ändern wollen. Auch wollen die Grünen im Gebäudesektor gerade Menschen mit geringen Einkommen bei der Gebäudesanierung und Austausch von Öl- und Gasheizungen gegen Erneuerbare Energien, sowie beim sozialen Klimageld helfen. Im Verkehrsbereich setzten die Grünen auf guten Nahverkehr, der günstig und attraktiv ist, damit er „alle abholt“. Als Nachfolge für das sehr gut angenommene 9 Euro Ticket wollen die Grünen ein einheitliches Klimaticket für 2 Euro pro Tag einführen. Und man darf dabei die Diskussion nicht vergessen, wie der Nahverkehr gerade im ländlichen Bereich vor Ort verbessert werden kann. Die Veranstaltung der Grünen zur „Energie- und Verkehrswende im Ländlichen Raum“ am 16.8. ist öffentlich für Interessierte.

164 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Zwischen evangelischem Kindergarten und Gemeindezentrum im Bosteler Weg gibt es seit Neuestem einen Bücherschrank, den jedermann benutzen kann: man kann Bücher reinstellen, mitnehmen oder ausle

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.