top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Drei Medaillen bei Landes Para Bogensport





BERGKAMEN/CELLE. Die letzte Hürde vor den Deutschen Meisterschaften in der WA im Freien in Bergkamen hat das Para Bogensport Quartett des SC Wietzenbruch genommen. Und das durchaus mit ansprechenden Resultaten. Beim Landesentscheid in Söhlde verbuchten die Aktiven vom Kiebitzsee einmal Gold und zweimal Silber.

Neben dem Eintrag in die Siegerliste erzielte der älteste SCWler, der 70-jährige Compoundschütze Karl-Heinz Busse, bei den Senioren zudem mit 585 Ringen eine neue persönliche Bestleistung. Dem Blankbogner Dieter Fröhlich blieb auch im zweiten Anlauf die Landeskrone verwehrt. Trotz guter 573 Ringe musste er sich wie im Vorjahr Arno Ahrens (606 Ringe) vom VfV Concordia Alvesrode, dem amtierenden Deutschen Meister, geschlagen geben. Landesmeisterschaftsdebütant Ralph Poster (472) belegte im Endklassement Rang fünf. Gold im Vorjahr ließ Sabine Noordhof (437) in der Damenkonkurrenz Blankbogen diesmal Silber folgen. Der Titel ging an Uda Tschetsch (511) vom Süderneulander SV.


Text/Foto: Andreas Hehenberger

Comments


bottom of page