Celler Heizungsbau gewinnt "Topfit im Handwerk"


Topfit im Handwerk IKK Classic
(von links) Markus Schrader, Regionalgeschäftsführer der IKK classic in Celle, Alexander Weiser und Alina Unverricht von der Baxmann GmbH, Andreas Schönhalz, Landesgeschäftsführer der IKK classic in Niedersachsen.

CELLE. Die Mitarbeitenden des Celler Handwerksbetriebs Helmut Baxmann Heizungsbau GmbH kennen sich in Sachen Wohlgefühl bestens aus, denn als Heizungs- und Lüftungsbauer sind sie Experten für Wärme, gute Luft und gesundes Raumklima. Wohlbefinden und Gesundheit spielt im Unternehmen aber auch intern eine große Rolle. „Die Arbeit in unserem Betrieb kann körperlich anstrengend sein“, sagt Geschäftsführer Alexander Weiser. „Uns ist wichtig, dass das nicht auf Kosten der Gesundheit unserer Mitarbeitenden geht und dass sie lange gern und gesund in unserem Unternehmen arbeiten.“ Um das zu schaffen, tut der Betrieb mit 60 Beschäftigten eine Menge. Für dieses Engagement wurde die Firma Baxmann jetzt von der Krankenkasse IKK classic mit dem ersten Preis beim Wettbewerb „Topfit im Handwerk“ ausgezeichnet.


Auszeichnung für betriebliche Gesundheitsförderung


Den Wettbewerb veranstaltet die IKK classic in Niedersachsen jedes Jahr gemeinsam mit dem Unternehmensverbände Handwerk Niedersachen e.V. (UHN). „Wir wollen damit die Handwerksbetriebe zwischen Nordsee und Harz motivieren, sich für die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden stark zu machen und herausragenden Einsatz auszeichnen“, sagt Andreas Schönhalz von der IKK classic. „Die Helmut Baxmann Heizungsbau GmbH ist bei der betrieblichen Gesundheitsförderung vorbildlich und hat sich die Anerkennung wirklich verdient.“ Der Landesgeschäftsführer gratulierte der Geschäftsleitung und dem Team des Celler Handwerksbetrieb zu ihrem Erfolg und überreichte persönlich die Siegerurkunde.


Klimaexperten sorgen für gutes Betriebsklima


„Als Klimaexperten wollen wir auch ein gutes Betriebsklima bieten, denn das fördert die Motivation, Bestleistung für unsere Kundinnen und Kunden zu erbringen“, erklärt Alina Unverricht das Engagement für die Mitarbeitenden. „Ein gesundes Arbeitsumfeld gehört für uns selbstverständlich dazu.“ Dafür hat das Handwerksunternehmen ein betriebliches Gesundheitsmanagement eingeführt und bietet Präventionsmaßnahmen im Betrieb an. „Die Auszeichnung von der IKK classic ist für uns Bestätigung und Motivation für die Zukunft“, freut sich die Personalsachbearbeiterin.


„Topfit im Handwerk“ geht in die nächste Runde


Auch in diesem Jahr suchen IKK classic und UHN e.V. wieder Niedersachsens fitte Handwerksbetriebe. „Mitmachen können alle Unternehmen im Handwerk mit Sitz in Niedersachsen“, erklärt der IKK classic-Landesgeschäftsführer. Interessierte Betriebe können sich bis Ende des Jahres ganz einfach online unter www.topfit-im-handwerk.de beteiligen.

0 Ansichten

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.