3G und FFP2-Masken im Amtsgericht Celle


Foto: Peter Müller/Archiv

CELLE. "Ab sofort dürfen BesucherInnen und Verfahrensbeteiligte das Amtsgericht Celle bis auf wenige Ausnahmen nur noch betreten, wenn sie entsprechend der sog. 3G-Regelung geimpft, genesen oder negativ auf das Coronavirus getestet sind", teilt das Amtsgericht Celle mit. Weiter heißt es: Dies ist vor Betreten des Gebäudes an der Pforte gegenüber den WachtmeisterInnen nachzuweisen. Es ist ausreichend Zeit einzuplanen. Darüber hinaus besteht grundsätzlich die Pflicht FFP2-Masken zu tragen. Für einzelne Gerichtsverhandlungen können abweichende Regelungen gelten.

24 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.