top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Zum Jahrestag Ukraine-Krieg - „Friedenslichter“-Demo in Wathlingen




WATHLINGEN. Am Freitag den 24.2. um 19.00 Uhr soll am Rathaus der Samtgemeinde in #Wathlingen (Rathauspark) wieder für #Frieden in Europa, aber auch in anderen Weltteilen demonstriert werden. Grund ist der Jahrestag des russischen #Angriffskriegs auf die #Ukraine. „Solidarität für unsere Partnerstadt Truskavets und allen Menschen in der Ukraine“, erklärt Organisator Alexander Hass, der diese Veranstaltung als Privatperson angemeldet hat. Vor gut einem Jahr meldete der Nienhägner fast ein Dutzend Friedensdemonstrationen in der Samtgemeinde Wathlingen an und organisierte diese mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfer Die Friedenslichter zogen wechselnd von Adelheidsdorf nach Wathlingen weiter nach Nienhagen und zurück. Ingesamt haben ein paar Tausend Besucher teilgenommen.

Von Anfang an aktiv dabei war Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Sommer, die wieder als Schirmfrau und Gastgeberin alle Gemeindebürgermeister, Kirchenvertreter, Politiker sowie Mitbürger einlädt, an diesem Abend mitzuwirken. Sommer stehe regelmäßig in Kontakt mit dem Amtskollegen in der Ukraine.


Bereits wenige Wochen nach dem 24.2.2022 organisierte die Samtgemeinde mit vielen weiteren Akteuren, Vereinen und Unternehmen, sowie freiwilligen Helferinnen und Helfern mehrere LKWs, voll gepackt mit Hilfsgütern, die in der Samtgemeinde Wathlingen gesammelt wurden. Diese wurden durch regionale Unternehmer in Richtung Partnerstadt an die polnische Grenze transportiert. Einige 10.000 € an Spendengeldern sind auf dem Spendenkonto der Samtgemeinde Wathlingen zusammen gekommen und direkt für Hilfsmaßnahmen geflossen.

„Noch immer danke ich allen für die großherzige Unterstützung, die es uns möglich macht, in unserer Partnerstadt Truskavets im Rahmen unserer Möglichkeit zu helfen“, erklärt Sommer.

Am 24. Februar sollen dann erneut verschiedene Friedensworte und musikalische Beiträge stattfinden. Nienhagen-Kultur stelle erforderliches Material kostenfrei zur Verfügung, damit auch Künstlerinnen und Künstler auftreten können. Rückfragen und Auftrittswünsche können direkt an den Veranstalter Alexander Hass über WhatsApp / Tel. unter 0172-4477503 oder Mail@Alex-Hass.de gestellt werden.

Comments


bottom of page