Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

"Zu schade für den Schrott" - Kalli Struck spendet für private Ukraine-Hilfe


Foto: Peter Müller


HAMBÜHREN. Der umtriebige #Schrotthändler mit dem großen Herzen, Kalli Struck, unterstützt nicht nur gemeinnützige Vereine, sondern auch Privatpersonen - wenn die #Spenden auch wirklich dort ankommen, wo sie gebraucht werden.

Für die im Krieg verwundeten und verletzten Menschen in der #Ukraine hat Struck jetzt erneut noch verwendbare Gegenstände wie #Rollatoren, #Rollstühle und #Lampen vor dem Schrott bewahrt und auf den Weg geschickt.

Die humanitäre Hilfe werde direkt in die Ukraine zum "AKH Prykarpatskij oblasnuj", Center psychologischer Gesundheit gebracht und von dort aus weiter verteilt. „Stark sind die Menschen, die anderen helfen, ohne etwas zurückzuverlangen", schwärmt Organisatorin Natalia Rynio.

Den Dank erhält der 76-Jährige durch Videos und Dankesbotschaften, die ihn zu Tränen rühren.



858 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.