top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Wolf beißt Jungen bei Tierbesuch im Filmtierpark Eschede


ESCHEDE. Am heutigen Mittwoch, 2. August, ist es im Filmtierpark Eschede zu einem Zwischenfall gekommen. Eine Tieraudienz bei einem Wolf begann für die Familie eines achtjährigen Jungen mit einem kurzen Kennenlernen. Zunächst schnupperte das Tier an der Hand des Jungen und das Aufeinandertreffen verlief wie viele andere Treffen, welche der Filmtierpark regelmäßig durchführt. Aus nicht bekannten Gründen schnappte der Wolf dann aber nach dem Jungen. Durch den Biss wurde dieser leicht verletzt.


Junge aus dem Krankenhaus entlassen


Die Polizei Celle teilte mit, dass der Achtjährige mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gebracht wurde. Hier sei er nach ambulanter Behandlung entlassen worden. Das Tier hat den Jungen in die Brust gebissen und hier eine entsprechende Bissverletzung verursacht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


Neue Details zum Hergang


Wie die Cellesche Zeitung berichtet, stammt die Familie des Jungen aus Husum in Schleswig-Holstein. Der Großvater soll die private Tieraudienz gebucht haben. In der Gewöhnungsphase von Tier und Familie habe der Junge einen Schritt auf den Wolf zu gemacht. Anschließend sprang dieser den 8-Jährigen an, der sich zur Seite drehte und die Arme bewegte. Laut Filmtierpark-Geschäftsführer Ruben Liedtke könnte dieses Verhalten den Wolf beunruhigt haben. Er biss zu und das Kind erlitt eine Fleischwunde.


Kein vergleichbarer Fall im Tierpark

Mithilfe eines Würgegriffs schaffte es der Tiertrainer laut CZ, dass der Wolf von dem Jungen abließ. Liedtke sagte, das zweijährige Tier sei an den Menschen gewöhnt und nie zuvor aggressiv aufgefallen. Auch an einen vergleichbaren Zwischenfall könne sich der Geschäftsführer nicht erinnern.


Rückfragen bitte an:


Polizeiinspektion Celle

Dirk Heitmann

Telefon: 05141/277 104

E-Mail: dirk.heitmann@polizei.niedersachsen.de

コメント


bottom of page