Wildgriller sorgen für Feuerwehreinsatz

Aktualisiert: 21. Juli


OLDENDORF. Bußgeld statt Bratwurst - ein vermeintlicher Waldbrand an den Oldendorfer Kiesteichen entpuppte sich als Grillnachmittag von Unbelehrbaren. Trotz der höchsten Waldbrandgefahrenstufe und etlichen Warnungen, u.a. HIER, hatten sie am bisher wärmsten Tag des Jahres tatsächlich ein offenes Feuer entfacht. Damit nicht genug: Mit ihren geparkten Autos blockierten sie sämtliche Zufahrten für die alarmierten Feuerwehren Beckedorf und Oldendorf. Die Polizei fand dennoch einen Weg, ihnen die Leviten zu lesen. Es drohen hohe Bußgelder.



Wildparker
Foto: Polizei Celle


„In Wäldern, Mooren und Heidegebieten oder in gefährlicher Nähe davon ist es dringend zu unterlassen, zu grillen sowie Grillanzünder und sonstige Grillgeräte mit sich zu führen. Das gilt auch für das Grillen auf angelegten und ausgewiesenen Grillplätzen", erklärt Landkreissprecher Tore Harmening. Der Landkreis hat deshalb seine vier Grillplätze in Wolthausen, Gerdehaus, Bargfeld und Metzingen gesperrt. Weiterhin gilt: Im Wald ist das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet.


3.273 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.