Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Wildgriller an Oldendorfer Kiesteichen




OLDENDORF. Aufmerksame Mitglieder eines örtlichen Angelvereins, darunter auch ein Fischereiaufseher, stellten gestern n den Kiesteichen in Oldendorf drei "Schwarzangler" fest. Vor Kurzem dort sorgten Wildgriller für einen Feuerwehreinsatz.

Die Schwarzangler hatten weder einen Fischereischein noch eine Angelerlaubnis. Gegen die drei Personen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen "Fischwilderei" eingeleitet.

Die Polizei weist darauf hin, dass Angeln ohne entsprechende Legitimation nicht nur eine Ordnungswidrigkeit, sondern eine Straftat ist und Angler verpflichtet sind, entsprechende Dokumente Berechtigten vorzulegen und diese zwingend mitzuführen. Am 19. Juli hatten sich dort mehrere Personen über ein Grillverbot hinweggesetzt und die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Mit ihren geparkten Autos blockierten sie außerdem sämtliche Zufahrten zum Einsatzort.



2.559 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.