top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Nottrauung im AKH Celle: Schwerkranker Unterlüßer gibt Partnerin das Ja-Wort

Holger Jelitto und Brigitte Schirner aus Unterlüß wurden im engsten Kreis im Raum der Stille im Allgemeinen Krankenhaus Celle getraut. Mit dabei war auch AKH-Chefärztin Dr. Monika Heilmann (ganz links). Foto: AKH Celle

CELLE. Sinnsprüche über die Liebe gibt es wie Sand am Meer. Und dann ist da dieser

eine, der einfach passt für ein verliebtes Paar. Wie der Spruch „Liebe hält die Zeit an und lässt die

Ewigkeit beginnen“ für Holger Jelitto und Brigitte Schirner aus Unterlüß. Die beiden Verliebten

wurden am vergangenen Mittwoch, 8. Mai, getraut. Im Allgemeinen Krankenhaus Celle.

„Wir haben uns gesehen, wir haben uns geliebt – und wir lieben uns“, sagt Brigitte Schirner. Holger

Jelitto nickt.


Beide sitzen in einem Patientenzimmer auf der Intensivstation des AKH Celle. Holger

Jelitto ist an verschiedene Gerätschaften angeschlossen, wird unter anderem auch beatmet.

Brigitte Schirner erzählt mit fester Stimme weiter: „Wir haben uns vor zwei Jahren kennengelernt.

Wir sind gleich zusammengezogen und wollten eigentlich am 26. April heiraten."


Unterlüßer erkrankte schwer vor Hochzeit


Doch dann kam alles anders. Holger Jelitto erkrankte schwer, sein Gesundheitszustand verschlechterte sich rapide, Lebensgefahr. "Aber uns war in den vergangenen zwei Jahren kein Weg zu holprig, kein Pfad zu steil. Wir wussten: wir finden auch hier eine Lösung“, sagt die Braut. Es war AKH-Chefärztin Dr. Monika Heilmann, die die Möglichkeit einer Trauung direkt im Krankenhaus erwähnte. Das ist nur in absoluten Ausnahmefällen möglich – eben dann, wenn die Liebe die Zeit anhalten und die Ewigkeit beginnen lassen muss.


Zwei Tage vor dem neuen Hochzeitstermin am 8. Mai organisierte Brigitte Schirner die Trauringe,

am Tag der Trauung den Brautstrauß. „Wichtige Dokumente für die Trauung, auf die wir schon lange

gewartet hatten, waren bereits am 21. April eingetroffen – an dem Tag war Holger auch ins

Krankenhaus gekommen“, sagt Brigitte Schirner.


Intensivteam vom AKH feiert Trauung mit


Die Trauung fand im engsten Kreis im Raum der Stille des Allgemeinen Krankenhauses Celle statt.

Mit dabei auch Mitglieder des Intensivteams des AKH und natürlich Chefärztin Dr. Monika Heilmann.

„Wir versuchen, für unsere Patientinnen und Patienten alles möglich zu machen“, sagt sie. „Danke“,

antwortet Brigitte Schirner mit Tränen in den Augen. Brigitte Jelitto natürlich, nicht mehr Schirner –

denn da hatte die Liebe schon die Zeit angehalten und die Ewigkeit beginnen lassen.


Text: Tobias Mull

Comments


bottom of page