top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Wegweiser zu "Orten der europäischen Abschottung"



CELLE. Die "Seebrücke" stellte nach eigenen Angaben in der vergangenen Woche im Rahmen einer bundesweit koordinierten Aktion "Places of Isolation" Kunstinstallationen im öffentlichen Raum in 15 Städten auf. Mit orangenen Wegweisern würden Orte der europäischen Abschottung markiert und die damit verbundenen Menschenrechtsverletzungen im Alltag sichtbar gemacht.


In Celle beteiligt sich die Gruppe „Land in Sicht – Transition“ (LIST) an der Aktion und habe einen solchen Wegweiser auf dem Gelände der CD Kaserne aufgestellt. Dazu erklärt die Gruppe: "Die Wegweiser dienen gleichermaßen als humanitäre Orientierungshilfe als auch als Mahnmal gegen die anhaltenden Menschenrechtsverletzungen in Europa. Die Pfeile markieren Entfernungen zu Orten, an denen europäische Abschottungspolitik durchgesetzt wird. Dabei soll exemplarisch sichtbar gemacht werden, wie alltäglich und nah etwa Abschiebungen stattfinden, wie Menschen in Abschiebegefängnissen oder Lagern tagtäglich inhaftiert werden oder wie Schutzsuchende systematisch an einem sicheren Grenzübertritt gehindert werden." In Celle sind als Beispiele aufgeführt die Außenstelle der Landesaufnahmebehörde an der Hohen Wende (3 km), der Flughafen Langenhagen (30 km), Calais (594 km), die polnisch-belarussische Grenze (911 km), das Mittelmeer / Lampedusa (911 km), Lage auf Lesbos u.a. griechischen Inseln (1940 km) und Ceuta und Melilla (2218).


Mittels eines QR-Codes am Wegweiser könnten Interessierte weitere Informationen zu den Orten der europäischen Abschottungspolitik erfahren. So solle das Thema Flucht und Asyl auf diese Weise im öffentlichen Raum präsenter gemacht werden.


Cornelia Döllermann-Nölting, Sprecherin der Initiative: "Wir wollen, dass Menschen in ihrem Alltag mit den Themen der europäischen Abschottungspolitik in Berühung kommen, Irritierung verursachen und zum Nachdenken anregen. Die Aktion weist maximal deutlich auf die Vielzahl von Orten der europäischen Abschottungspolitik hin."


Neben Celle wurden auch in folgenden Städte Wegweiser aufgestellt: Köln, Darmstadt, Mainz, Frankfurt am Main, Stuttgart, Fürth, Kreis Böblingen, Neumünster, Mannheim, Erfurt, Kiel, Kassel und Heidelberg.

Kommentare


bottom of page