top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

"Was gibt's Neues aus der Anstalt?" Pensionärstreffen der JVA



CELLE. Heute begrüßten der Anstaltsleiter Thomas Papies und die Personalratsvorsitzende der Anstalt zahlreiche frühere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Justizvollzuganstalt (JVA) Celle zu einem gemeinsamen Frühstück in der Anstaltskirche.


Rund 70 Pensionäre folgten der Einladung des Personalrats der JVA Celle. So nahmen ehemalige Bedienstete aus den unterschiedlichsten Tätigkeitbereichen der JVA Celle an dem gemeinsamen Treffen teil, u.a. Bedienstete des Allgemeinen Vollzugsdienstes, die auf den Stationen für die Beaufsichtigung und Betreuung der Gefangenen zuständig waren, Bedienstete der verschiedenen Arbeitsbetriebe der JVA, Seelsorger, Vollzugsabteilungsleitungen und auch frühere Anstaltsleiter.


Insbesondere Gespräche über "gute alte Zeiten" und Geschichten von früher prägten die Atmosphäre und selbstverständlich die Freude, sich mal wieder persönlich hinter den hohen Mauern der JVA zu begegnen.

"Das ist ein tolles Zeichen, wenn ehemalige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auch nach Jahren oder sogar Jahrzehnten des Pensionsantritts noch den Weg zu ihrer früheren Wirkungsstätte antreten", so Papies.


Aber auch Bedienstete, die sich an diesem Tag im Dienst befanden, schauten spontan bei ihren ehemaligen Kollegen und Kolleginnen vorbei und stellten sich der Frage, was es „Neues aus der Anstalt“ gibt. Ein immer wiederkehrendes Thema war hierbei die Personalsituation in der JVA. Denn auch für die JVA Celle wird dringend Personal gesucht - für die heutigen Pensionäre gar nicht nachzuvollziehen, wenn sie an ihre frühere Dienststelle denken und in Erinnerungen schwelgen.


Wer mehr Informationen zu dem vielfältigen Berufsbildern im Justizvollzug erhalten möchte, findet diese auf der Homepage der JVA Celle www.justizvollzugsanstalt-celle.niedersachsen.de.


Text/Foto: Linda Holexa


Comments


bottom of page