top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

*2. Update* Waldbrand bei Hassel in der Nacht - Polizei sucht Zeugen


Foto: Theo Gehnke



HASSEL. Vergangenen Nacht gegen 2 Uhr waren mehrere Feuerwehren bei einem Waldbrand nahe Hassel im Einsatz. Weitere Informationen folgen.

*Update Feuerwehrbericht 21.7.2022 9:35 Uhr* Am frühen Morgen des 21.07.2022 wurden gegen 2 Uhr zunächst die Feuerwehren aus Hassel und Offen zu einem Waldbrand in ein Waldstück nahe Hassel alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle wurde umgehend die Alarmstufe erhöht, sodass die Feuerwehren aus Bergen, Diesten, Sülze und Eversen zur Unterstützung eilten.

Aufgrund mangelnder Wasserversorgung wurde ein Pendelverkehr mit mehreren Tanklöschfahrzeugen eingerichtet. Unterstützt wurden die Feuerwehren dabei von einem Landwirt, der mit einem mit Wasser gefüllten Güllefass etwa 10.000 Liter Wasser pro Ladung bereitstellen konnte.


Dank des schnellen und effektiven Einsatzes der Feuerwehren konnte das Feuer, das sich auf Rund 3600 m² ausgebreitet hatte, schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die letzten der circa 100 Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle gegen 6 Uhr verlassen.


*Update Polizeibericht 24.7.2022 10:54 Uhr* In der Nacht zu Donnerstag, den 21.07.2022, kam es im Zeitraum zwischen 01:00-02:00 Uhr im Bereich Oldendorf und Hassel im nördlichen Teil des Landkreises Celle zu jeweils einem Waldbrand. Durch den schnellen Löscheinsatz der Ortsfeuerwehren konnte ein größeres Schadensausmaß abgewendet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zunächst war es in einem kleinen Waldstück seitlich der Planstraße zwischen Huxahl und Oldendorf zu einem Waldbrand gekommen. Es brannten ca. 150 Quadratmeter Unterholz. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Beckedorf.

Der zweite, deutlich größere Waldbrand ereignete sich in einem Waldstück auf der Strecke zwischen Südhassel und Walle, wo schätzungsweise 3600 Quadratmeter Unterholz infolge des Feuers beschädigt wurden. Hier waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Bergen, Diesten, Eversen, Hassel, Offen und Sülze vor Ort.

Die Polizei hat mit der Brandortaufnahme die Ermittlungen zu den Brandursachen aufgenommen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Celle unter 05141-277-0 um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.





Comments


bottom of page