*Update* Vorbildliche Ersthelfer bei schwerem Unfall auf der L 240

Aktualisiert: 1. Juli


Unfall L 240, Feuerwehr
Foto: FF Celle


HUSTEDT. Heute um 15:41 Uhr wurde die Feuerwehr Celle zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die L 240 zwischen Hustedt und Eversen alarmiert - siehe "Eil und Kurzmeldungen".


Ein Fahrzeug war seitlich von der Straße abgekommen und auf dem Straßendamm zum Stehen gekommen. Ein Mann war in dem Fahrzeug eingeklemmt. In enger Absprache mit dem Rettungsdienst des Landkreises Celle wurde die Person befreit. Hierzu wurde das Fahrzeug zunächst gesichert, um ein Kippen oder Abrutschen zu verhindern. Im Anschluss wurde eine große Rettungsöffnung geschaffen und den Fahrer aus dem Fahrzeug befreit.

"Ein großer Dank geht an die Ersthelfer, einen Passanten, zwei Soldaten und zwei Mitarbeiter des ASB, die bis zum Eintreffen der Rettungskräfte die eingeklemmte Person betreuten und die Rettungskräfte unterstützten", lobt die Feuerwehr.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Celle-Hauptwache und Hustedt, der Rettungsdienst des Landkreises Celle und die Polizei.


*Update Polizeibericht 1.7.*


Aus noch ungeklärter Ursache ist ein 34 Jahre alter Fahrzeugführer am Donnerstagnachmittag, gegen 15:30 Uhr, von der Fahrbahn abgekommen und gegen zwei Bäume geprallt.

Der Hermannsburger war auf der L 240 in Richtung Hermannsburg unterwegs, als er nach rechts von der Straße abkam. Bei der Kollision mit den Bäumen erlitt der Fahrer Verletzungen und er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Am den VW Caddy entstand Totalschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L 240 kurzzeitig voll gesperrt, so dass es zu Verkehrsbehinderungen kam.



5.756 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MÜDEN/ÖRTZE. Der Hermann-LÖNS-Freundeskreis Müden/Örtze lädt anlässlich des 156. Geburtstages von Hermann Löns am Montag, den 29. August 2022 um 19:00 Uhr alle Interessierten zu einer Gedenkveranstalt

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.