top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

+3. Update+ Zwei Verletzte nach Unfall in Wietze


Foto: Michael Schäfer

WIETZE. Die B 214, Steinförder Straße in Wietze, ist nach einem #Unfall zurzeit voll gesperrt. Nach ersten Angaben wurden zwei Personen verletzt.






+Update+ Nach bisherigen Informationen hat ein Fahrer eines Ford Fiesta ein neunjähriges Mädchen übersehen und angefahren. Als er vor Ort erste Hilfe leisten wollte, fuhr die Fahrerin eines Opel Astra in die Unfallstelle und verletzte beide. Der Ersthelfer sei mehrere Meter weit durch die Luft geschleudert worden. Beide seien nach ersten Angaben schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. Feuerwehren und Rettungsdienst sind im Einsatz. Informationen folgen.




+2. Update+ Polizeibericht 14:09 Uhr


Wietze- Am heutigen 11.01.2023, um 07:42 Uhr, ist es zu zwei Verkehrsunfällen , welche unmittelbar miteinander verbunden sind, auf der B214, Steinförder Straße, in Wietze gekommen. Ein 9 Jahre altes Mädchen ist nach jetzigem Ermittlungsstand auf der Steinförderstraße fußläufig unterwegs gewesen. Auf Höhe des Netto-Marktes hat das Kind dann unvermittelt die Fahrbahn in Richtung des Netto-Marktes überquert. Hier ist das Kind von einem schwarzen Ford, welcher aus Richtung Celle gekommen ist, erfasst worden. Der 25 jährige Fahrzeugführer hat seinen PKW unverzüglich abgestellt und ist dem Mädchen zur Hilfe gekommen. Noch während beide auf der Fahrbahn sind, werden sie von einem Opel erfasst. Das Mädchen wird hierbei kurzzeitig unter dem PKW eingeklemmt. Durch den zweiten Zusammenstoß werden sowohl das 9-jährige Mädchen, als auch der 25 jährige schwerverletzt. Beide werden zur weiteren Behandlung in das allgemeine Krankenhaus Celle gebracht. Bei beiden Verletzten besteht keine Lebensgefahr. Bei beiden wird der Zustand als stabil bezeichnet. Über die gesamte Dauer der Verkehrsunfallaufnahme ist die B214 zwischen der Wieckenberger Straße und der Schulstraße gesperrt gewesen.


+3. Update+ Feuerwehrbericht





Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person am 11.01.2023 in Wietze

Am frühen Morgen des 11.01.2023 wurden die Feuerwehren Wietze, Wieckenberg und Oldau zusammen mit dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Wietzer Ortsmitte gerufen. Nach der ersten Meldung sollten dort vermutlich zwei Personen überfahren worden sein.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich diese Information. Auf der Straße lag eine verletzte erwachsene Person, unter einem auf der Fahrbahn stehendem Fahrzeug wurde ein verletztes Kind eingeklemmt vorgefunden. Es wurden umgehend technische Rettungsmittel vorbereitet, um das Kind aus der Lage befreien zu können. Mittels zweier Hebekissen und einem Unterbau des Fahrzeuges konnte schnell ein Zugang geschaffen und das Kind befreit werden. Die Patienten wurden zur weiteren medizinischen Behandlung an den Rettungsdienst übergeben. Die Ortsfeuerwehr Oldau war nicht mehr erforderlich. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


Im Einsatz waren fünf Fahrzeuge der Ortsfeuerwehren Wietze und Wieckenberg mit insgesamt 26 Einsatzkräften, zwei Rettungsmittel des Deutschen Roten Kreuzes, ein Notarzt sowie mehrere Funkstreifenwagen der Polizei.

Text: Torsten Beyersdorff

Fotos: Marc Thurow


Comments


bottom of page