top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Vollsperrung auf der K76 vorbei: Zwei Fahrzeuge an Verkehrsunfall beteiligt


GOCKENHOLZ. Auf der K76 von Gockenholz nach Alvern (in Richtung Garßen) ereignete sich heute Morgen um 7.29 Uhr ein Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge waren daran beteiligt. Die Straße war über eine halbe Stunde in in beide Richtungen voll gesperrt. Gegen kurz nach 8 Uhr wurde die Straße wieder freigegeben. Drei Personen wurden schwer verletzt.


Gegen 07:15 Uhr war ein 45-jähriger mit seinem Opel Astra aus der Straße "Alter Kirchweg" nach rechts auf die Garßener Straße abgebogen. Hierbei übersah er den VW Golf Kombi einer 38 Jahre alten Frau, die die K 76 (Garßener Straße) aus Garßen kommend in Richtung Gockenholz befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Sowohl der Opelfahrer als auch dessen 16 Jahre alte Beifahrerin und die Golffahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.


Im Zusammenhang mit dem Unfall sucht die Polizei Celle nun Unfallzeuginnen und -zeugen. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich die Fahrerin des VW im Überholvorgang eines LKWs. Dieser fuhr im weiteren Verlauf weiter in Richtung Gockenholz. Insbesondere der Fahrer dieses weißen LKW-Sattelaufliegers mit weißer Plane wird gebeten, sich als Zeuge mit der Polizei in Lachendorf unter der Telefonnummer 05145-284210 in Verbindung zu setzen.


An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Schadenssumme beläuft sich auf zirka 30.000 Euro Die K76 war während der Unfallaufnahme voll gesperrt. Im Einsatz waren neben der Polizei Lachendorf auch drei Rettungswagen, ein Notarzteinsatzwagen sowie die Freiwillige Feuerwehr Gockenholz.


Comments


bottom of page