Virtuell ins sonnige Dresden


Raddampfer „Stadt Wehlen“ passiert das „Blaue Wunder“. Foto: Karsten Hälbig

CELLE. Zu einer virtuellen Reise ins sonnige Dresden und die Höhen der Sächsischen Schweiz lädt jetzt das Kaiser-Panorama im Fotostudio Kersten Wogan ein. Karsten Hälbig und Ilse Paul haben im Wissen um schnelle Veränderung in den Jahren nach der Wende mit ihren 3-D-Kameras festgehalten, was sich schon bald verändern würde, zum Beispiel die Dresdner Münzgasse als Verbindung zwischen Altstadt und Schiffsanleger, oder die Ruine der Frauenkirche nebst Materiallager für den Wiederaufbau. Eindrucksvoll auch die Schiffspassage des Raddampfers „Stadt Wehlen“ am „blauen Wunder“, eine der wenigen Elbbrücken und Baudenkmäler des 19. Jahrhunderts, die den letzten Krieg unbeschadet überstanden haben. Weiterhin sind die Standseilbahn in Loschwitz, die weiße Elbflotte und die unter Dampf stehende Schmalspurbahn in Radebeul kurz vor der Abfahrt nach Radeburg zu sehen. Alles kann noch bis zum 25. März montags, dienstags und donnerstags von 10 bis 16 Uhr sowie mittwochs und freitags von 10 bis 14 Uhr in der Schuhstraße 3 besichtigt werden; sonnabends ist geschlossen.



Bilderliste Dresden und die Sächsische Schweiz
.docx
Download DOCX • 15KB

47 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Am 12. Oktober 2022, erläutert Petra Sommer, Fachberaterin der Minijob-Zentrale aus Essen die aktuellen Neuigkeiten zum Thema Minijob. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkrei

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.