top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

+Update+ Kaum Profil, kein Gurt, zu schnell - Transporter kippt hinter Leitplanke





CELLE. Heute um 13:57 Uhr wurde die Feuerwehr Celle zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der L 240 zwischen den Stadtteilen Groß Hehlen und Scheuen alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr lag ein Transporter seitlich im Straßengraben. Der Fahrer war nicht eingeklemmt, konnte das Fahrzeug aber nicht selbstständig verlassen. In Absprache mit dem Rettungsdienst erfolgte die Rettung des Fahrers über eine Steckleiter aus der Fahrertür. Im Anschluss führte die Feuerwehr Sicherungsmaßnahmen durch. Die Landstraße war während des Einsatzes im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache, der Rettungsdienst und die Polizei.


+Update+ Polizeibericht 28.3.2023 12:55 Uhr Am Montag, den 27.03.2023, gegen 13:57 Uhr, kam es zwischen Groß Hehlen und Scheuen zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 26-jährige Fahrer des VW Crafters in Richtung Scheuen auf der Landstraße 240 unterwegs gewesen ist. Nach bisherigen Ermittlungen verlor der Fahrer auf gerader Strecke aufgrund mangelnder Profiltiefe der Reifen und an die Witterungsverhältnisse nicht angepasste Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Infolgedessen fuhr er auf die beginnende Leitplanke auf und kippte schließlich nach rechts in den Straßengraben. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er konnte das Fahrzeug nicht selbstständig verlassen, war aber nicht eingeklemmt.


Über eine Steckleiter der Feuerwehr Celle konnte er das Fahrzeug über die Fahrertür aus eigener Kraft verlassen und wurde anschließend von der Rettungswagenbesatzung behandelt. Die gesamte Beifahrerseite sowie der Unterboden des Transporters wurden durch den Unfall stark beschädigt. Über die gesamte Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden. Die Landstraße war während des Einsatzes im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. Nach eigenen Angaben des Fahrers hatte dieser während der Fahrt keinen Sicherheitsgurt angelegt.


Gegen den Fahrer des Transporters wurden mehrere Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Polizei empfiehlt generell, die Profiltiefe der Reifen regelmäßig zu überprüfen, um derartige Unfälle zu vermeiden. Gerade bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kann dies den entscheidenden Unterschied machen.


Comentários


bottom of page