top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

TuS Celle FC ruft Beirat ins Leben


(von links) Frank Stresing, Björn Espe, Eike Mach, Klaus Engel, Wolfgang Lidle, Siegfried Klusch, Peter Kretzschmar, Fabian Danker. Foto: Frank Rodehorst

CELLE. Auf seiner jüngsten Sitzung hat der Vorstand des TuS Celle FC gemeinsam mit der Interessengemeinschaft TuS Celle FC einstimmig beschlossen, einen Beirat gemäß der Vereinssatzung ins Leben zu rufen. In diesen Beirat wurden vom Verein mit Frank Stresing (156 Pflichtspiele, 11 Tore), Klaus „Boddel“ Engel (224 Pflichtspiele, 60 Tore) und Siegfried „Zicke“ Klusch (272 Pflichtspiele, 10 Tore) drei Spieler berufen, die nicht nur über große sportliche Expertise verfügen, sondern auch eine "blau-gelbe Vergangenheit" haben.


Komplettiert wird der Beirat um den ebenfalls berufenen Peter Kretzschmar, der in Zukunft den Bereich Sponsoring ausbauen soll, sowie Björn Espe, der sich um Marketing & PR kümmert. „Als sich für uns die Möglichkeit ergeben hat, die fünf für den Verein zu gewinnen, haben wir sofort ja gesagt. Zusammen mit der TuS-Legende Eike Mach haben wir nicht nur Leute dabei, die fast 1200 Spiele für uns gemacht haben und denen man absolut abnimmt, dass sie sich mit ganzem Herzen für den Verein engagieren möchten, sondern können uns auch insgesamt breiter aufstellen", so Wolfgang Lidle, Vorsitzender des TuS Celle FC.


Frank Stresing fungiert in Zukunft als sportlicher Leiter und wurde innerhalb des Beirats zum Vorsitzenden gewählt. Seine Stellvertreter sind Peter Kretzschmar und Björn Espe. Frank Stresing:

„Der Vorstand hat in den letzten Jahren tolle Arbeit geleistet und den Verein wirtschaftlich wieder in die richtige Spur gebracht. Jetzt möchten wir gemeinsam daran arbeiten, dass es auch sportlich wieder besser läuft. Dabei wird uns auch die riesige Erfahrung von Siggi und Klaus helfen. Zudem war es mir wichtig, von Anfang an ganzheitlich zu arbeiten. Daher freue ich mich sehr darüber, dass mit Peter und Björn zwei weitere Topleute ebenfalls mit dabei sind, um den Verein weiterzuentwickeln.“




コメント


bottom of page