Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Tiny House-Siedlung Celle - Erschließung des Baugebietes startet


Foto: Stadt Celle


CELLE. Nach den erfolglosen Protesten gegen die mutmaßlich unrechtmäßige Abholzung beginnen am Mittwoch, 5. Oktober, nach Angaben der Verwaltung die Arbeiten zur Erschließung des Baugebiets Steinfurt (künftige Tiny House-Siedlung) im Stadtteil Blumlage.

Zunächst erfolge die übliche Kampfmittelsondierung und sogenannte Baufeldfreimachung. Im Anschluss würden die Kanalisation und Versorgungsleitungen verlegt. Die Maßnahme werde - vorbehaltlich der Witterung - bis etwa Ende 2022 abgeschlossen sein, wofür auch Arbeiten an Samstagen stattfinden sollen. Der Endausbau sei für 2023 vorgesehen.


Die Steinfurt bleibe während der gesamten Bauzeit befahrbar. Die Zugänge zu den Anliegergrundstücken blieben erhalten. Notwendige Arbeiten im Zufahrtsbereich würden den betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern rechtzeitig mitgeteilt, so die Behörde.

1.891 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.