top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Deecke_Lagerverkauf_Top-Rectangle_300x160_KW07_1-3.gif
  • Extern

Sparkasse CGW ermöglicht Nistkästen für NABU Hambühren





HAMBÜHREN. Die #NABU-Gruppe Hambühren erneuerte mit finanzieller Unterstützung der #Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg insgesamt 20 neue Nistkästen.


„Unser Dank gilt der Sparkasse für die schnelle und unbürokratische Unterstützung. Über die Jahre muss doch der ein oder andere Nistkasten ersetzt werden. Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer reinigen den Bestand jedes Jahr und setzen auch instand, wenn etwas kaputt gegangen ist. Dennoch tragen die Witterung und die Nutzung verschiedenster Vogelarten ihren Teil dazu bei, dass auch mal etwas irreparabel ist“, sagt Christine Schäfer, 1. Vorsitzende der NABU-Ortsgruppe.


Um sich einen Überblick über die Aufgaben der NABU-Gruppes sowie die Umsetzung der Förderung zu machen, besuchte Dirk Suhrkamp, Direktor der Region Celle die Ehrenamtlichen in Hambühren. „Ich bin beeindruckt davon, was hier in Hambühren bzw. der Umgebung geleistet wird. Und nahezu alles aus rein ehrenamtlichen Ressourcen. Der Mehrwert für unsere Umwelt und letztlich auch für uns alle ist immens. Ich kann nur dazu ermutigen, sich den Themen des NABU zu widmen – sicherlich ist hier auch noch Platz für freiwillig engagierte Bürgerinnen und Bürger unserer Region.“

Nistkästen und Bruthöhlen: Zu den Aufgabenschwerpunkten gehört das Betreuen und die Unterhaltung von rund 155 Nisthöhlen, die an verschiedenen Stellen im Gemeindegebiet, wie z.B. auf den Friedhöfen in Hambühren und Oldau, der früheren Kläranlage, der ehemaligen Mülldeponie, dem Landschulheim Sophienschule Hannover e.V. und einigen Waldstücken angebracht sind. In Scheunengiebeln im alten Ortskern sowie in Oldau wurden darüber hinaus vier Schleiereulenbrutkisten angebracht, die regelmäßig kontrolliert und gereinigt werden.

Die NABU-Gruppe wurde am 20. März 1985 unter der früheren Bezeichnung DBV (Deutscher Bund für Vogelschutz) gegründet und hat aktuell über 265 Mitglieder. Leitgedanke der Gründungsmitglieder war, Naturschutz vor Ort gemeinsam mit den NABU Mitgliedern wirksam zu gestalten und den Kreisverband zu entlasten. Der Aktionsradius umfasst Hambühren mit den Ortsteilen Oldau und Ovelgönne

Aktuelle Beiträge
bottom of page