Schlosstheater: Premieren im Juni 2022


Foto: Jochen Quast

CELLE. Die letzten Premieren dieser Spielzeit stehen an, bevor es nach Landpartie und Sommertheater in die Spielzeitpause geht. Auf der Sommerbühne im Schlossinnenhof spielt das Schlosstheater zum Saisonabschluss ab dem 10. Juni "Romolus der Große" von Dürrenmatt. Die Matinée findet am Sonntag, den 05. Juni 2022, im Schlosstheater statt (Eintritt wie immer frei). In der HALLE19 finden drei Premieren des Theaterspielclubs statt. Unter professioneller Anleitung haben Kids-Club, Jugendclub und Theaterclub Stücke bearbeitet und einstudiert und brennen darauf, ihre Produktionen öffentlich aufzuführen.


Am 03. Juni startet die Theater-Landpartie, mit der das Schlosstheater an 17 Abenden an 15 besonderen Orten Station macht. Zu erleben sind: "Der Vorname", "How to date a feminist" und als besonderen Gastspiel "Ich singe Euro Lieder" von und mit Fehmi Göklü und Miriam Busse.


Das neue Spielzeitheft liegt ab dem 21. Mai im Haus und an der Theaterkasse aus. "Freuen Sie sich auf 22 Premieren und den Spielzeitstart am 09. September mit der Premiere von Brechts "Der gute Mensch von Sezuan".


Der letzte Spieltag ist der 10. Juli mit "Romolus der Große" im Schlossinnenhof. Am selben Tag um 18:00 Uhr findet die Buchpräsentation der Neuübersetzung von 1001 Nacht - "Das Buch der Liebe" statt, vier Tage vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin.


Premieren im Juni


ROMULUS DER GROSSE (Sommertheater)


Komödie von Friedrich Dürrenmatt


Dem Römischen Weltreich steht der Untergang bevor. Kaiser Romulus widmet sich auf seinem Landsitz lieber der Hühnerzucht als den stündlich eintreffenden Katastrophenmeldungen über den Einmarsch der Germanen oder den drohenden Staatsbankrott. Die patriotischen Appelle seiner Minister verklingen ungehört und für die finale Mobilmachung ist es eh zu spät… In Dürrenmatts historisch höchst unkorrekter Satire sieht ein politikmüder Herrscher dem Untergang des zivilisierten Abendlands gelassen entgegen. Selten fiel ein Imperium so schmerzfrei.


Premiere: 10.06.2022 – Schlossinnenhof | Matinée: Sonntag, 05. Juni 2022, 11:30 Uhr



Die Theaterspielclubs präsentieren:


Kids-Club: DIE WILDEN HÜHNER GEBEN FUCHSALARM


von Cornelia Funke | für die Bühne bearbeitet von Rainer Hertwig


Wer will schon Pferde stehlen, wenn man Hühner retten kann? Sprotte, Frieda, Melanie, Trude und Wilma können es nicht fassen. Fuchsalarm! Sprottes Oma will die Hühner schlachten, die sie im Garten hält. Es ist klar, dass jetzt ein Plan her muss, um die Hühner zu retten. Nur mit vereinten Kräften ist die Rettung möglich. Dafür werden alle Bandenrivalitäten beiseite geschoben und der nötige Mut gesammelt. Schließlich geht es um Leben und Tod,


Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt. Sich aufeinander verlassen zu können, wenn es mal brenzlig wird, das macht die Wilden Hühner aus, denn eines ist klar – was Hühner versprechen, das halten sie auch!


Premiere: 17.06. | Weitere Spieltermine: 18.06 (und eventuell 19.06.) HALLE 19



Jugendclub: JUGEND OHNE GOTT


Stück von Christopher Hampton |nach dem Roman JUGEND OHNE GOTT von Ödön von Horváth


Europa im Vorfeld des Zweiten Weltkrieges. Eine süddeutsche Stadt im Jahr 1935. Ein junger Lehrer, der zwischen innerem Widerstand und Opportunismus schwankt, gerät nach einem Konflikt mit einem hitlertreuen Schüler in ein Geflecht von mysteriösen Vorfällen.


Premiere: 30.06. | Weitere Spieltermine: 3.07., 07.07. HALLE 19



Theaterclub: DIE MAUSEFALLE (The Mousetrap)


ein Stück von Agatha Christie | ins Deutsche übertragen von Horst Willems


Landsitz „Monkswell Manor“, 1950. Mollie hat ihre Pension in der Nähe von London gerade erst eröffnet und begrüßt aufgeregt die ersten Gäste. Da dringt die Nachricht über eine tote Frau in London in das abgelegene Haus und verwickelt die kleine Gesellschaft in die Geschichte eines Mordfalls, in der jeder verdächtig zu sein scheint. Ausgerechnet jetzt trennt ein Wintersturm die Pension von der Außenwelt…


Premiere: 26.06. | Weitere Spieltermine: 01.07., 02.07.



Extra:


Buchpremiere: Tausendundeine Nacht – Das Buch der Liebe


Mitte Juli erscheint der dritte Band der gefeierten Neuübersetzung von Tausendundeine Nacht. Die Arabistin Claudia Ott übersetzt die weltberühmte Sammlung erstmals aus den arabischen Originalhandschriften – die ältesten Quellen in der jüngsten Übertragung. Die Neuerscheinung "Das Buch der Liebe" wird bereits vier Tage vor dem offiziellen Erscheinungstermin im Schlosstheater Celle präsentiert – mit Musik des IBTAHIDSCH Ensembles.


Termin: 10. Juli 2022, 18 Uhr Schlosstheater


Alle Informationen unter www.schlosstheater-celle.de

118 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.