Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

"Regierungspropaganda statt freie Kunst" - AfD zur Ausgrenzung im Schlosstheater


Foto: Schlosstheater


CELLE. Die "Nichteinladung" des Schlosstheaters zu einer Podiumsdiskussion sieht die Celler AfD gelassen (CELLEHEUTE berichtete) - offenbar kommt dieses "Gratis-Werbung" im Wahlkampf nicht ungelegen.


Landtagskandidat Jens-Christoph Brockmann: "Es lohnt sich aus unserer Sicht nicht, auf die vielen Strohmänner und Scheinargumente von Herrn Döring einzugehen. Kritik an der AfD und ihrer Politik hätte er bei der Podiumsdiskussion äußern können, aber er ist einer Debatte aus dem Weg gegangen. Eine Sache fällt dann aber doch auf: Herr Döring beruft sich gerne und häufig auf die Kunstfreiheit, begründet dann aber die Nicht-Einladung der AfD mit einer Ziel- und Leistungsvereinbarung, die er mit der Landesregierung geschlossen hat. Er macht sich hier zum willfährigen Helfer der Regierungsparteien und betreibt Regierungspropaganda statt freier Kunst."

786 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Warntag LIVE

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.