top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Projekt FREIRAUM erfolgreich gestartet



Foto: Projekt Freiraum


CELLE. Nun geht die erste Ausstellung im Anfang April eröffneten Kulturprojekt FREIRAUM in der Schuhstraße 3 zu Ende. Der neue Raum für Kreativität, Begegnung und Austausch kommt gut an, ist das Fazit. Viele Besucherinnen und Besucher entdeckten die dreiwöchige Ausstellung mit 42 Celler Künstlerinnen und Künstlern, kamen mit den Aufsicht führenden Kreativen ins Gespräch.


Auch etliche Kulturschaffende schauten sich den Raum an und entwickelten Ideen für eigene Aktionen. „Als hätte Celle auf solch ein Projekt gewartet, die Besucherinnen und Besucher sind fasziniert von der Größe des Raumes, der zentralen Lage und den vielen Nutzungsmöglichkeiten.“ berichten Daniel Wunn als Kurator und Birgit Nieskens. Die beiden gehören zum Team Street & Art Celle, das in Kooperation mit der Stadt Celle (Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit und Tourismus) das Konzept vom FREIRAUM entwickelt und umgesetzt hat. „Vor allem Ausstellungen mit Bildern, Fotos und Skulpturen, alleine oder in Gruppen, wurden bereits angemeldet, dazu etliche Workshops. Auch für 2025 gibt es schon Buchungen.“ Zudem ist der FREIRAUM auch für Jugendliche und Nachwuchskünstler interessant, zeigen die ersten Erfahrungen. Kleine feine Konzerte oder Tanzevents sind bereits in Planung, davon kann es aber aus Sicht der Organisationsgruppe noch mehr geben. „Ausstellung, Musikauftritte oder Workshops lassen sich gut kombinieren, der FREIRAUM ist groß genug. Für größere Bands reicht der Platz nicht, aber 1-3 Musikerinnen und Musiker, die akustisch spielen, wären eine Bereicherung.“ meint Daniel Wunn, der nicht nur kuratiert, sondern als bildender Künstler auch selber ausstellt und mit weiteren Teammitgliedern noch kreative Aktionen für Kinder und Jugendliche plant.


„Die Nachfrage nach frei verfügbaren Räumen für Kunst und Kultur ist vorhanden. Ein von der Kulturszene selbst verwalteter Raum wie der in der Schuhstraße ist ein junges, innovatives Konzept, das nach den ersten Eindrücken voll aufgeht – und auch die Schuhstraße bereichert.“ berichtet Johanna Crolly, die das Konzept seitens der Stadt Celle begleitet. Die gute Entwicklung des Projekts FREIRAUM ist auch das Ergebnis einer unkomplizierten partnerschaftlichen Zusammenarbeit, sind sich die Stadt und das Team Street & Art einig.


Eine neue Aktion für Anfang Mai ist schon in Vorbereitung, alle Termine sind auf der Website www.freiraumcelle.de oder auf den Social Media Kanälen des Projekts zu finden. Auf der Website stehen auch die Informationen und Unterlagen für Interessierte an der Nutzung des FREIRAUMS.


Text: Birgit Nieskens

Comments


bottom of page