*Update* Nach Brand im Waldkindergarten - "Stehen vor den Trümmern eines Herzensprojekts"

Aktualisiert: 16. Juli



CELLE. Wir als Waldorfkindergarten-Gemeinschaft stehen heute fassungslos vor den Trümmern eines großen Herzensprojekts", so Marc Scharfe, Geschäftsführer des Waldorfkindergartens in Celle. Heute Morgen, am Tag der Entlassungsfeier für die künftigen Vorschulkinder, wurde der in liebevoller Eigenarbeit errichtete Bauwagen durch ein Feuer komplett zerstört (CELLEHEUTE berichtete).

"Die 15 Kinder unserer Waldgruppe 'Morgentau', die heute mit ihren ErzieherInnen und Eltern eine Vorschulkinderverabschiedung feiern wollten, verlieren mit diesem Unglück ihren liebgewonnenen Rückzugsort. Neben dem Bauwagen an sich sind auch unzählige kleine Kunstwerke, welche in den letzten Monaten von den Kindern liebevoll gestaltet wurden, den Flammen zum Opfern gefallen", so Scharfe.



Foto: FF Celle

"Die planmäßige Sommerschließzeit unserer Einrichtung werden wir intensiv nutzen, um einen nahtlosen Übergang in das neue Kindergartenjahr Mitte August möglich zu machen. Die verschiedenen Solidaritätsbekundungen von privater und öffentlicher Seite machen uns Mut, als kleiner Träger schon bald wieder allen Kindern einen unbeschwerten Entwicklungsraum geben zu können", hofft der Geschäftsführer. Der Waldorfkindergarten in Celle e.V. wurde vor vier Jahrzehnten von einer Elterninitiative gegründet und bietet 105 Kinder in vier Kindergartengruppen, darunter die Morgentaugruppe im Neustädter Holz, sowie zwei Krippengruppen einen Betreuungsplatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. *Update* Der Waldorfkindergarten sammelt Spenden für den Wiederaufbau. Hier geht es zur Hilfsaktion.


Was bleibt, sind Erinnerungen

Fotos: Steffen Höntsch

4.890 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NIENHAGEN. Der SoVD Ortsverband Nienhagen lädt in Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Wathlingen erneut zum Vortrag „Sicher im Alltag“ ein nach Absage im September. Der SovD erklärt dazu: Dieses Them

CELLE. Gemeinsam mit Musiklehrerin Hanna Mehl führt das MehrGenerationenhaus Celle in der Fritzenwiese 46 ein Musikprojekt für und mit Menschen aus der Ukraine durch. Auftakt ist am kommenden Sonn

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.