Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung
  • Extern

Mit Musik und Popcorn Kriegsopfern helfen


HERMANNSBURG. Eine besondere Spendenaktion hat kürzlich die Schülervertretung (SV) am Christian-Gymnasium Hermannsburg (CGH) zusammen mit der Schulleitung, der Schülerfirma Creative Group, den Schulsanitätern und den Fachgruppen Erdkunde und Musik organisiert: Während einer großen Pause traten die Chorklassen der Schule auf und sangen für ihre MitschülerInnen Friedenslieder wie etwa „A World of Peace and Harmony“ und „Die Gedanken sind frei“.


Währenddessen verkauften SV-Mitglieder Popcorn für zehn Euro pro Tüte. „Das klingt zunächst vielleicht etwas teuer“, so die SV, „aber der gesamte Erlös wird an die Kindernothilfe gespendet, die sich für die Soforthilfe und psychosoziale Betreuung geflüchteter Kinder und ihrer Familien einsetzt.“ Das Popcorn hatten SchülerInnen zuvor in der Schulküche selbst zubereitet. Zusätzlich verkauften die Mitglieder der Schülerfirma Taschen, Stifte und Pullover mit CGH-Aufdruck.


Insgesamt sind auf diese Weise 1 350 Euro an Spenden zusammengekommen. „Dies zeigt, wie groß die Bereitschaft der Kinder und Jugendlichen ist, mit dazu beizutragen, das Leid der Menschen in der Ukraine zu mildern oder zumindest ein Zeichen gegen den Krieg zu setzen“, so SV-Beratungslehrerin Johanne Gerlach, die die SchülerInnen bei der Organisation unterstützt hatte und sich sehr erfreut über den Erfolg der Aktion zeigte. Text: Sebastian Salie



78 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-