Mathematik-Olympiade am Christian-Gymnasium


Bei der Mathematik-Olympiade am Christian-Gymnasium erzielten vier Kinder Bestergebnisse. Foto: Sebastian Salie

HERMANNSBURG. Das Christian-Gymnasium führt für die Grundschüler der Region Hermannsburg die 3. Stufe der 61. Mathematik-Olympiade durch. Die 79 Schülerinnen und Schüler aus den Grundschulen Bergen, Eversen, Faßberg, Hermannsburg, Sülze, Wietzendorf und Unterlüß versammelten sich aufgeregt am Morgen in der Mensa. Auf ihren Plätzen fanden die Schüler neben einem kleinen Lunchpaket auch ein Olympiade-T-Shirt, dass sich einige Kinder gleich überzogen.


Nach der Begrüßung durch den Schulleiter Michael Zilk erläuterte der Organisator der Veranstaltung Andreas Sens den Schülern das Logo der Mathematik-Olympiade auf dem T-Shirt, dass jeder Teilnehmer erhalten hatte. Dabei erhielten die Kinder auch einige Informationen über den bedeutenden Mathematiker Carl Friedrich Gauß.


In der sich anschließenden 90-minütigen Klausur mussten die Schüler knifflige Aufgaben lösen. Im Anschluss daran fand das Rahmenprogramm für die Teilnehmer statt. Jeder Grundschüler durchlief die vier Stationen: „Ultimate Frisbee“, „Schulgarten AG“, „Mathematische Spiele“ und „Schulrundgang“. Geleitet und organisiert wurden diese von den Lehrkräften Sascha Wambutt, Markus Hiestermann und Julia-Isabelle Volker sowie den Schülern der Talentförderung Mathematik.


Parallel zum Rahmenprogramm korrigierten die begleitenden Grundschullehrer und die Schüler des Matheleistungskurses die Klausuren. Nach dem Mittagessen in der Schulmensa eröffnete die Bläserklasse 5 unter Leitung von Jochen Gros die Siegerehrung, zu der auch viele Eltern und Angehörige der Teilnehmer gekommen waren.


Im 3. Schuljahrgang siegten Lönne Berthold (GHS Unterlüß), Johannes Koch (GS Wietzendorf) und Hieronim Zalewski (HWS Bergen). Louis Goeda (HWS Bergen) erkämpfte sich eine Goldmedaille in der Klassenstufe 4. Den Schulpreis gewann in diesem Jahr die HWS Bergen vor der GS aus Wietzendorf und der Hermann-Billung-Schule Hermannsburg.


Dass alle Beteiligten – ob mit oder ohne Urkunde – eine Menge Spaß hatten, zeigte sich durch die von guter Laune geprägte Atmosphäre in der Aula. Andreas Sens resümierte: „Ein rundum gelungener Tag für die Kinder, die Schulgemeinschaft und die Mathematik! Großer Dank gebührt der Bürgerstiftung Bergen und dem Schulverein für die großzügige Unterstützung der Veranstaltung.“ Text: Andreas Sens

85 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.