top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Lesung aus Briefen von Alice Schmidt



CELLE. Am Donnerstag, dem 21. April um 18.30 Uhr liest Susanne Fischer im Bomann-Museum aus den unveröffentlichten Briefen Alice Schmidts.


Arno Schmidts Umzug nach Bargfeld im Kreis Celle im Jahr 1958 wird oft als Rückzug in die Einsiedelei, fernab vom Kulturbetrieb gedeutet. Doch wie gestaltete sich der Alltag von Arno und Alice Schmidt in dem kleinen Häuschen am Dorfrand? Lebte das Paar wirklich so für sich? Alice Schmidts Briefe an Verwandte und Freunde geben Auskunft über Besuche und Begegnungen und das dörfliche Leben; sie erzählen auch über Alice Schmidts Arbeit als Unterstützerin ihres Mannes: Die Frau des Autors korrigierte seine Übersetzungen, fertigte Reinschriften an, führte fast alle Korrespondenzen und pflegte berufliche und private Kontakte.


Susanne Fischer, geschäftsführender Vorstand der Arno Schmidt Stiftung und Herausgeberin von Alice Schmidts Tagebüchern, liest aus Alice Schmidts unveröffentlichten Briefen an ihre Familie und ihre beste Freundin.

Eintritt: 5,00 Euro


留言


bottom of page