Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Lachendorfer Feuerwehren proben Ernstfall




LACHENDORF. Mehrere Übungen in wenigen Tagen im Landkreis, so auch heute. Um 17.43 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren #Beedenbostel und #Gockenholz zu einem Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen alarmiert. "In der Verlängerung des Kirchwegs in Gockenholz kam es zu einem schweren #Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen eingeklemmt wurden", lautete das Szenario bei der unangekündigten Alarmübung.


In Gockenholz war ein PKW gegen einen Baum gefahren und war auf der Seite zum Liegen gekommen. In dem PKW befanden sich zwei Insassen, die durch den #Zusammenprall eingeklemmt waren, zudem hatte das Fahrzeug im Motorraum #Feuer gefangen. Durch die #Ortsfeuerwehren Gockenholz wurde umgehend die Brandbekämpfung mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz eingeleitet. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Beedenbostel ist speziell für die Technische Hilfeleitung ausgebildet und ausgerüstet. Nachdem das „Feuer“ gelöscht war, konnten die Einsatzkräfte aus Beedenbostel mit der technischen Rettung der Fahrzeuginsassen beginnen.


Am Anfang wurde der PKW gegen das Umkippen mit speziellen Stützen gesichert. Als das Fahrzeug sicher stand, wurde mit schwerem Technischen Gerät die Patientenrettung eingeleitet. In Zusammenarbeit der beiden Ortsfeuerwehren wurden die Puppen aus dem Fahrzeug befreit. "Durch die gute und schnelle Zusammenarbeit waren die beiden Puppen innerhalb von 34 Minuten nach der Alarmierung aus dem Fahrzeug befreit. Für alle Beteiligten war es eine erfolgreiche Übung und die nicht so alltäglichen Handgriffe wurde mal wieder geübt. Ein Dank geht auch an eine örtliche Autowerkstatt, die das Übungsobjekt kostenlos zur Verfügung gestellt hat", so Feuerwehrsprecher Lukas Kükemück.


Infos/Fotos: Lukas Kükemück

545 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.